Der Präsident der Regierung verpflichtet sich den Balearen

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Der Präsident der Regierung, Pedro Sánchez, hat am Mittwoch auf Mallorca eine Verpflichtung gegenüber den Bürgern der Balearen übernommen. Vor dem Ende der Pressekonferenz des Gipfels zwischen Spanien und Italien, die in Palma stattfand, räumte er ein, dass die Balearen besonders von den Mobilitätseinschränkungen und dem durch die COVID-19-Pandemie verursachten Rückgang im Tourismussektor betroffen sind. “Ich möchte allen Bürgern das feste, entschlossene und unterstützende Engagement der Regierung für ihre Situation vermitteln, und wir hoffen, dass das Jahr 21 ein viel besseres wird”, sagte er.

AEinblendung
Websolutions

Sanchez dankte den Führern der Inseln für ihre Gastfreundschaft sowie den Bürgern von Palma im Besonderen und den Balearen im Allgemeinen.

Der Chef der Exekutive traf gestern Morgen (25.11.2020) mit der Regierungspräsidentin Francina Armengol zusammen, die die Gelegenheit nutzte, um erneut zu bekräftigen, dass Bürger aus anderen Gemeinschaften ebenfalls einen negativen RCP vorlegen müssen, bevor sie auf die Inseln einreisen dürfen.