Der Stadtrat von Sóller auf Mallorca schließt die ORA für den Parkplatz des Pulvermagazins Cingles aus

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Im Hafenviertel wird ein kostenloser Parkplatz mit einer Kapazität von 65 Plätzen eingerichtet, und zwar auf dem städtischen Gelände in der Calle Cingles, der alten Zufahrt zum Pulvermagazin. Der Stadtrat hat bereits angekündigt, dass dieses Parken nicht durch eine blaue Zone (ORA) geregelt werden wird, wie die, die auf dem Sportplatz ermöglicht wurde, die bezahlt werden wird.

Die Regierungsmannschaft kündigte vor einigen Monaten an, auf diesem städtischen Grundstück ein Parkhaus zu errichten, aber der Protest der Nachbarschaft wegen des hohen Preises und der angeblichen Auswirkungen auf die Mobilität in diesem Teil des Hafens ließ sie ihre Pläne ändern.

AEinblendung
Websolutions

Stattdessen baten die Anwohner um eine Übergangslösung, um den Parkplatzmangel in der Gegend zu beheben, was schließlich auch umgesetzt wurde. Das Grundstück, das nun freigegeben werden soll, wurde jahrelang als kostenloser Parkplatz genutzt, der jedoch nicht angepasst wurde und keine Sicherheitsbedingungen erfüllte. Nach Angaben des Stadtrats für Immobilien und Dienstleistungen, Joan Ruiz, sollen die alten Garagen abgerissen werden, um mehr Platz zu schaffen.

Die Garagen waren jahrelang von Fischern besetzt und allgemein wurde das Gebiet heruntergewirtschaftet. Mit der Renovierung des Sportplatzes und der Anpassung dieses Geländes wird der Hafen über 225 neue Parkplätze verfügen.

Der Bedarf an Parkplätzen für die Bewohner des Hafens wurde besonders verschärft, als Ports IB beschloss, dass die vorhandenen Parkplätze am muelle de marinería bezahlt werden müssen. Die Anwohner bitten darum, einen Anwohnerrabatt zu erhalten, ähnlich wie in anderen Bereichen der Gemeinde, die von der ORA geregelt werden. Auf diesem Parkplatz ist das Abstellen von Bootsanhängern nicht erlaubt.