Des einen Leid – des anderen Freud’

Lesedauer des Artikels: < 1 Minute -

Condor hat nach der Niki-Insolvenz zusätzliche Strecken ins Programm genommen. Mit sieben zusätzlichen Flugzeugen werden neue Flüge ab Wien und Zürich, sowie Flüge nach Palma de Mallorca und zusätzliche Flüge von deutschen Flughäfen auf die kanarischen Inseln angeboten.

Durch die kurzfristige Bereitstellung von zusätzlichen Kapazitäten bedient Condor auch in den Wintermonaten die Ferieninsel Mallorca von den Flughäfen Köln Bonn, Düsseldorf, Frankfurt und München, welche der reguläre Winterflugplan nicht vorsieht. Insgesamt werden 68.000 zusätzliche Sitzplätze angeboten.

Foto: ©Condor