Destilería Pareis aus Llubi

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

In der Destilería Pareis werden zwei verschiedene Gins und ein Rum hergestellt: Gin Mercant, Gin Mascori und Ron Bahía. Die Destilería befindet sich in Llubí, einer kleinen Stadt auf Mallorca, Spanien, mit einer langen Geschichte in der Herstellung von Spirituosen und Likören. In der Brennerei wird diese Tradition bewahrt, indem ein handwerkliches Herstellungsverfahren angewendet wird, von der Destillation in einer Kupferdestillierkolbenflasche bis hin zu allen nachfolgenden Prozessen, wie der Abfüllung und dem Verschließen, die von Hand durchgeführt werden.

AEinblendung

Ron Bahía! Die neuste Kreation von der kleinen Destilería Pareis aus Llubi.

Der Rum wird auf traditionelle und handwerkliche Weise hergestellt. Für ein perfektes Ergebnis wird vollständig auf den Zusatz von Karamell, Zucker oder künstlichen Farbstoffen verzichtet. Der Ron Bahía wird ausschließlich aus Zuckermelasse und natürlichen Zutaten destilliert.

Für einen feineren und aromatischeren Rum, wird der Zucker-Melasse-Alkohol in dem Destillierkolben von dem renommierten deutschen Brennerei-Hersteller “Ulrich Kothe” erneut destilliert.

Die anschließende Reifung erfolgt 2 Monate in Kontakt mit französischen Eichenholz. Vor dem Abfüllen durchläuft der Rum eine feine Filtration, um kleine Holzreste zu entfernen.

Durch den Kontakt mit dem französischen Eichenholz erhält der Rum seinen charakteristischen kupferfarbenen Ton und sein Geschmack wird abgerundet, wodurch Noten von Vanille und Toast entstehen.

Unserer Philosophie folgend, originelle Geschmacksrichtungen anzubieten, begannen wir Ende 2019 mit der Testphase unseres Rums und bereiteten verschiedene Rezepte vor. Nach neun Monaten, nach einer Vielzahl von Rezepten und Kombinationen, erreichten wir die besondere Geschmacksrichtung, die wir suchten.

In unserer Destillerie arbeiten wir nur mit natürlichen Zutaten und besten Rohstoffen, unser Bahia-Rum wird mit hochwertigem Alkohol aus Rohrzucker hergestellt, den wir in unserem Ulrich Kothe-Alembic zusammen mit einigen Zutaten, die ihm eine besondere Note verleihen, neu destillieren. Den so entstandenen weißen Rum lassen wir mindestens zwei Monate lang in Kontakt mit Eichenholz reifen. Es ist wichtig zu beachten, dass seine geröstete Farbe natürlich ist, da wir weder Karamell, Farbstoff noch Zucker verwenden. Aus diesem Grund ist unser Rum weniger süß als andere Industrierumsorten, was sich in einem reineren und authentischeren Geschmack niederschlägt.

Das Ergebnis ist ein gereifter Rum mit einer Graduierung von 42º mit Röstaromen und Noten von Vanille und Kokosnuss, der pur getrunken werden kann, da es sich um ein sehr delikates Destillat handelt, das sich sanft in der Kehle verteilt. Er lässt sich besonders gut mit Cola kombinieren und verleiht der klassischen Rum-Cola eine neue Dimension. Er setzt sich auch im Mojito-Cocktail durch, in dem Minze und Limette gewöhnlich die Protagonisten sind.

Beitrag aktualisiert am 19.10.2020 | 05:07