Die Balearen verzeichnen 660 und Spanien mehr als 56.000 positive Coronafälle

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die Balearen verzeichnen am Donnerstag (26.03.2020) insgesamt 660 positive Fälle von Coronavirus (Covid-19), 98 mehr als diejenigen am Mittwoch, nach Angaben des Gesundheitsministeriums. Diesen Zahlen zufolge werden auf den Balearen 43 Personen auf Intensivstationen (ICU) aufgenommen und 39 geheilt.

Das Gesundheitsministerium hat diesen Donnerstag berichtet, dass die Zahl der Todesfälle in unserer Gemeinde 22 beträgt. Auf den Balearen überschreitet die Zahl der infizierten Gesundheitsfachleute 100.

AEinblendung

Dies wurde am Donnerstag vom Sprecher des Regionalkomitees der Balearen für die Behandlung von Infektionskrankheiten, Francesc Albertí, bestätigt. Außerdem sagte er, dass die Fälle am Mittwoch um 98 Fälle zugenommen haben. Darüber hinaus wurden auf den Inseln 43 Personen auf Intensivstationen (UCI) aufgenommen und 39 Personen entlassen. Die Zahl der Todesfälle beträgt 22.

Spanien überschreitet 56.000 bestätigte Fälle

Auf nationaler Ebene hat Spanien bereits 56.188 Fälle von Coronaviren registriert, das sind 8.578 mehr als an diesem Mittwoch, so die neuesten Daten des Gesundheitsministeriums. Insgesamt sind 4.089 Menschen gestorben (655 weitere), 3.679 mussten auf die Intensivstation eingeliefert werden (513 weitere) und 7.015 wurden geheilt (1.648 weitere).

Die Gemeinschaft Madrid ist weiterhin am stärksten betroffen, mit 17.166 positiven Ergebnissen, 2.090 Todesfällen, 1.221 auf Intensivstationen und 3.882 Entlassungen. Es folgt Katalonien, das in den letzten Tagen einen starken Anstieg zu verzeichnen hat: 11.592 Fälle, 672 Todesfälle, 1.021 auf der Intensivstation und 1.697 geheilte Fälle.