Die EMT-Busse der Linie 3 von Palma fahren bis „Pla de Na Tesa“

Die Bürgermeister von Palma und Marratxí, Antoni Noguera und Joan Francesc Canyelles, haben am heutigen Donnerstag (08.11.2018) eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, durch die der Bus der EMT-Linie 3, der bis heute Son Bonet erreicht, seine Strecke alle sechs Frequenzen bis zur Pla de Na Tesa in Marratxí verlängert.

Als Gegenleistung für diesen Dienst wird der Stadtrat von Marratxí 97.000 Euro pro Jahr an Palma zahlen, ein „angemessener“ Betrag, wie der stellvertretende Bürgermeister von Marratxí, Miquel Cabot, angibt.


„Wir hatten ein Privatunternehmen nach dem Preis für diesen Service gefragt und er kostete uns viermal mehr“, sagte Cabot auf einer Pressekonferenz.

Die Linie 3 der Empresa Municipal de Transportes (EMT) von Palma startet in Illetes (Calvià) und führt durch einen großen Teil des Zentrums der Hauptstadt bis zur Pont d’Inca (Marratxí).

Nach der Unterzeichnung dieses Vertrages haben Sie in einer von sechs Frequenzen drei weitere Haltestellen: in der carretera vieja de Inca, in Cas Capità und eine letzte in Pla de na Tesa.

Der Bürgermeister von Palma, Antoni Noguera, hat versichert, dass mit diesem Service „viele Menschen, die mit dem Privatwagen nach Palma kamen und gingen, dies jetzt mit dem Bus tun können. „In dieser Legislaturperiode setzen wir auf den öffentlichen Verkehr und die Schaffung eines städtischen Netzes“, sagte er.

Der Ausbau der Strecke wird „Ende dieses Monats oder Anfang Dezember“ in Betrieb genommen“, sagte „concejal de Movilidad de Cort“, Joan Ferrer. „Wir warten auf die Genehmigung des Transportkonsortiums Mallorca“.

Der Bürgermeister von Marratxí, Joan Francesc Canyelles, dankte dem Stadtrat von Palma für seine Bereitschaft, diese Verkehrslinie zu erweitern, und erinnerte daran, dass die Gemeinde „auf diese 12 Jahre gewartet hatte und endlich Wirklichkeit werden wird“.
„Diese Verbesserung wird uns helfen, Mobilität zu erlangen“, so Canyelles abschließend.

Die EMT-Busse der Linie 3 von Palma fahren bis „Pla de Na Tesa“
Diesen Beitrag / Angebot bewerten

Guten Journalismus aus Ihrer Region und der Welt gibt es nicht umsonst.
Unsere Redaktion finanziert sich auch über Werbung.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit auch weiterhin. Vielen Dank.
Hier erfahren Sie mehr zum Thema

Nach dem "deaktivieren" laden Sie das Fenster bitte erneut. (F5)

Hinweis für AdBlock Nutzer

Guten Journalismus aus Ihrer Region und der Welt gibt es nicht umsonst.
Unsere Redaktion finanziert sich auch über Werbung.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit auch weiterhin. Vielen Dank.
Hier erfahren Sie mehr zum Thema

Nach dem "deaktivieren" laden Sie das Fenster bitte erneut. (F5)
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.