Die Heiligen Drei Könige werden in einem geschlossenen Bereich des Hafens von Palma ankommen

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Die diesjährige Parade auf Mallorca kann von keinem Bürger auf den Straßen verfolgt werden. Ihre Majestäten des Ostens werden am 5. Januar in Palma ankommen und ihr Schiff wird in einem Bereich des Hafens von Palma anlegen, der gesperrt ist, von wo aus sie eine kurze Tour, die nicht wie in anderen Jahren vom Moll Vell ausgeht, zum Rathaus von Palma machen werden.

Entlang dieser kurzen Strecke wird es Umkreiskontrollen durch die örtliche Polizei geben, die den Zugang für jedermann verhindern. Dies wurde diesen Mittwoch (16.12.2020) vom Bürgermeister von Palma, José Hila, bekannt gegeben, der darauf bestand, dass die Parade nur über das IB3-Fernsehen zu sehen ist und erneut an die Mitarbeit der Bürger appellierte.

AEinblendung

Hila hat die Bereitschaft des Regierungsteams in Erinnerung gerufen, dass die Kinder auch bei dieser Gelegenheit den König und die Königin in Palma haben können, “da sie eine der Gruppen sind, die am meisten von der Pandemie betroffen sind und denen es super gut geht.

Der Stadtrat für Bürgerbeteiligung, Alberto Jarabo, erklärte seinerseits, dass “es keinen Sinn hat, die Route der Parade zu veröffentlichen, da sie im Fernsehen übertragen wird und niemand sie auf der Straße miterleben kann”. In den betroffenen Straßen gebe es keine Geschäfte, so dass auch die gewerbliche Tätigkeit nicht unterbrochen werde, da die Menschen am Durchgang gehindert würden.

Er gab auch zu, dass viele Vorschläge eingegangen waren, darunter die Übertragung einer Parade im letzten Jahr, aber diese Idee wurde verworfen, weil, wie er sagte, “Kinder intelligent sind”.

Ohne die Details zu nennen, hat er berichtet, dass die Heiligen Drei Könige sowohl bei der Ankunft als auch am Ende der Fahrt in Cort erwartet werden.

Der Verwaltungsrat hat diesen Mittwoch zugestimmt, die Grup Trui Mallorca mit der Durchführung dieser besonderen Parade zu beauftragen, die ein reduziertes Budget haben wird, “weil sie einfach und mit einem Minimum an Festwagen möglich sein wird”, sagte der Bürgermeister. Konkret hat er angegeben, dass das Budget für diese Parade 135.000 Euro betragen wird. Der Vertrag läuft jedoch über 4 Jahre und für die folgenden Jahre werden Budgets von 236.000 Euro für das Jahr 2022, bis zu 267.000 Euro für 2023 und 227.000 Euro für 2024 erwartet.