Die Linke hat Rafa Nadal erneut wegen seiner Kritik an der Regierung angegriffen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Linke mag die Worte von Rafa Nadal nicht. Der Tennisspieler aus Manacor hat in einem am Dienstag (05.05.2020) von der Zeitung ABC veröffentlichten Interview gesagt, dass er “die neue Normalität”, die die Regierung von Pedro Sanchez zu verkaufen versucht, nicht akzeptiert.

“Ich hoffe, die Normalität ist wiederherzustellen. Ich will eine alte Normalität, die von früher. Ich will mein Leben zurück, ich will, dass die Menschen einander umarmen können, ich will, dass die Menschen glücklich zur Arbeit gehen können, ich will, dass die Menschen sich ohne Angst begegnen können. Ich vertraue darauf, dass das wieder so sein wird, ich möchte nicht, dass sich die Welt stark verändert”, sagt Rafa Nadal im Interview.

Die Linke hat Rafa Nadal erneut wegen seiner Kritik an der Regierung angegriffen
Die Linke hat Rafa Nadal erneut wegen seiner Kritik an der Regierung angegriffen

Wie bereits geschehen, als er sagte, dass die Regierung von Pedro Sanchez nicht rechtzeitig die notwendigen Maßnahmen ergriffen habe, ist der balearische Tennisspieler erneut von der Linken kritisiert und angegriffen worden und hat viele Beleidigungen oder Kommentare erhalten, die seine Meinung verachten, nur weil sie im Widerspruch zur Regierung steht.

“Heute haben wir eine neue Reflexion des angesehenen Epidemiologen Rafa Nadal. Ich bitte für den Augenblick um eine gute Portion Geduld”, wurde er ironisch kritisiert.