Die neue Garage der TIB in Calvià wird bis zu 42 Busse aufnehmen

Lesedauer des Artikels: 4 Minuten -

Der Stadtrat für Mobilität und Wohnen, Marc Pons, präsentierte an diesem Freitag (05.02.2021) die neuen TIB-Einrichtungen in Calvià auf Mallorca, zu denen ein Parkplatz mit einer Kapazität für 42 Busse sowie ein Waschplatz, ein Büro und eine Erdgas-Schnelltankstelle mit zwei Betankungsspuren mit NGV1- und NGV2-Zapfsäulen gehören.

Pons betonte, dass dies eine der sechs Tankstellen ist, die mit dem neuen TIB-Netz auf der Insel Mallorca gefördert wurden und die erste, die allen Bürgern und der Geschäftswelt offen steht. Der Stadtrat wies darauf hin, dass die Einführung der neuen TIB “ein sehr wettbewerbsfähiges Angebot und eine Verbesserung des öffentlichen Verkehrs bietet, die Mallorca an die Spitze eines neuen Modells der interurbanen Mobilität stellt”.

AEinblendung

Pons wurde begleitet vom Bürgermeister von Calvià, Alfonso Rodríguez; dem Generaldirektor für Mobilität und Landverkehr, Jaume Mateu und dem Geschäftsführer des Transportkonsortiums von Mallorca, Maarten Johannes Van Bemmelen.

An dem Besuch nahmen auch der Präsident von Moventia, Miquel Martí, und andere Vertreter des Unternehmens teil, das seit Anfang des Jahres die neue Konzession für den öffentlichen Nahverkehr im Gebiet Poniente verwaltet.

Der Betriebshof, der sich im Industriegebiet Son Bugadelles befindet, umfasst einen Parkplatz mit einer Kapazität für 42 Busse, einen Waschbereich, ein Büro und eine Erdgas-Schnelltankstelle mit zwei Betankungsspuren mit NGV 1- und NGV2-Zapfsäulen.

Die Tankstelle versorgt die Moventis TIB-Busflotte mit komprimiertem Erdgas (CNG) und wird bald auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein, so dass sowohl private Pkw als auch Lkw, Reisebusse und Transporter mit CNG betankt werden können.

Der Präsident von Moventis hat sich für die Zusammenarbeit mit der öffentlichen Verwaltung der Gemeinde und insbesondere mit dem Stadtrat von Calvia für die Erleichterungen bei der Umsetzung der Anlagen und des Services in Rekordzeit bedankt. “Dies ist die zweite Tankstelle, die Moventis in Betrieb genommen hat: die erste in Frankreich und jetzt auf Mallorca, was die erste auf spanischem Gebiet ist”, versicherte er.

Laut Martí ist dies “ein klares Bekenntnis zu öffentlichem Verkehr, Nachhaltigkeit und Dekarbonisierung”. “Trotz der komplizierten Zeit, die wir aufgrund der gesundheitlichen Situation durchmachen, hat es das Team von Moventis Illes dank seines Einsatzes und seiner Hartnäckigkeit möglich gemacht, den Service seit dem 1. Januar zu starten”, sagte er.

Der Bürgermeister hat seinerseits die Verbesserung des öffentlichen Verkehrs für die Gemeinde hervorgehoben und betont, dass die Inbetriebnahme dieser Anlagen eine größere Effizienz im Service ermöglicht und in Zukunft ein Vorteil für die Betankung eines anderen öffentlichen Dienstes wie dem Taxi sein wird.

Der Bau der Tankstelle sowie der Gasversorgungsleitungen wurde von Redexis durchgeführt. Das Unternehmen aus dem Energiesektor hat fünf Verteilerstationen gebaut, um insgesamt sechs Tankstellen zu versorgen, die sich an den Stützpunkten mehrerer konzessionierter Unternehmen des TIB-Dienstes auf Mallorca befinden und eine Flotte von 198 komprimierten Erdgasbussen nutzbar machen.

In diesem Sinne hat der Direktor für Geschäftsdiversifizierung von Redexis, Miguel Mayrata, den Start dieser Tankstelle betont, “was bedeutet, dass wir weiterhin die Energieinfrastruktur fördern, die notwendig ist, damit sowohl die Flotte von Moventis, als auch die Fachleute und die Bürger Mallorcas, wirtschaftlichere Mobilitätslösungen haben, die nachhaltig und umweltfreundlich sind”.

Neben der Garage, die an diesem Freitag vorgestellt wurde, hat Moventis noch zwei weitere im Industriegebiet Son Castelló.