Die Regierung erklärt, dass unter 4 Millionen gekauften Masken “lediglich” 80.000 defekt waren

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Im Hinblick auf die heutige Veröffentlichung (28.04.2020) in einem nationalen Medium über “defekte Masken” informiert die Regierung der Balearischen Inseln: Conselleria de Salud y Consumo hat bereits in den letzten Tagen in einer Pressekonferenz die vorsorgliche Blockade einiger Einheiten erklärt. Es waren 80.000 von 4 Millionen gekauften, d.h. 2% der Gesamtzahl.

Von diesen 80.000 Immobilisierten entsprechen 40.000 denjenigen, die dank der Rechtsberatung durch einen chinesischen Mitarbeiter von Bufete Lafuente gekauft wurden.

Lesetipp:  Waldbrand in Sant Llorenç auf Mallorca unter Kontrolle
Die Regierung erklärt, dass unter 4 Millionen gekauften Masken "lediglich" 80.000 defekt waren

Sie tragen den Markennamen Ryan Holding und wurden vorsorglich Blockiert, während ein Qualitätstest durchgeführt wurde. Der Hersteller hat die entsprechenden Zertifikate vorgelegt, und die Analysen sind zufriedenstellend verlaufen. Dennoch hat der Gesundheitsdienst beschlossen, ihre Verteilung zu blockieren, um den Seelenfrieden des gesamten Gesundheitspersonals zu stärken.

– Sr. Lafuente hat einen Anwalt chinesischer Nationalität in seinem Büro. Die Einkäufe werden von der Regierung direkt von den Fabriken aus getätigt, mit der rechtlichen Beratung dieses Anwalts, der die Vorschriften des Landes kennt. Die juristischen Dienstleistungen dieses Anwalts sind das einzige, was unter Vertrag steht.

– Gestern wurde den Medien, die die Untersuchung veröffentlichen, mitgeteilt, dass sie bereits positiv abgeschlossen und die Masken angemessen seien.

– Die Regierung der Balearen hat seit Beginn der Krise hundert Tonnen medizinisches Material in diese Gemeinschaft gebracht und wird dies auch weiterhin tun, um zusammen mit den enormen Anstrengungen des Gesundheitspersonals dazu beizutragen, dass wir sichere Inseln sind.