Digitales Impfzertifikat wird bereits auf Mallorca ausgestellt

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Die Punkte für die Ausstellung COVID Digital-Zertifikat, das Reisen innerhalb des Gebiets der Europäischen Union ermöglicht, sind ab Montag (14.06.2021) in Mallorca, Menorca und den Pitiüsas in Betrieb, sagte das Ministerium für Gesundheit.

Konkret wurden drei Punkte auf Mallorca, zwei auf Menorca, einer auf Ibiza und einer auf Formentera eingerichtet.

AEinblendung

Dieses Zertifikat erlaubt es Bürgern der Europäischen Union, sich frei zwischen ihren Staaten zu bewegen, und ist auch für Reisen zwischen autonomen Gemeinschaften gültig.

Ab diesem Montag kann das Zertifikat auf der Website angefordert und dann bei einer der Ausgabestellen abgeholt werden, oder es kann direkt an einer der vorgesehenen Stellen angefordert werden.

Wenn es vorher über das Web angefordert wurde, beträgt die Abholzeit 12 bis 14 Stunden. Wenn sie direkt bei den Ausgabestellen beantragt wird, ist der Zeitplan von 8 bis 18 Uhr.

Auf Mallorca sind die Ausgabestellen das Hospital Universitario Son Espases (Aufnahmehalle des Krankenhauses), das Hospital Comarcal de Inca (Haupthalle) und das Hospital de Manacor (Haupthalle).

Auf Menorca das Gesundheitszentrum Canal Salat (erster Stock, vor der Ambulanz); und das Allgemeine Krankenhaus Mateu Orfila (Hauptfoyer).

Auf Ibiza im Hospital Can Misses (Haupteingang); und im Hospital de Formentera (Haupteingang).

Gemäß der Definition der Europäischen Union ist das COVID Digital EU-Zertifikat eine Akkreditierung für Personen, die in den letzten sechs Monaten vor dem Ausstellungsdatum den COVID-19 bestanden haben.

Auch für Personen, die bereits mit mindestens einer Dosis geimpft wurden, und solche, die einen diagnostischen Test mit negativem Ergebnis hatten: eine PCR in den letzten 72 Stunden oder einen Antigentest 48 Stunden zuvor.

Seit letztem Donnerstag hat der Gesundheitsdienst damit begonnen, diese Bescheinigung über das Patientenportal auszustellen – mit dem Cl@ve-System, einem digitalen Zertifikat oder einem elektronischen Ausweis – oder auf dem Postweg mit einem vorherigen Antrag.

Ab Juli des Jahres wird es auch möglich sein, es über eine für mobile Geräte konzipierte Anwendung (APP) anzufordern, die der Gesundheitsdienst und die BIT-Stiftung der Bevölkerung zur Verfügung stellen werden und mit der es möglich sein wird, auf das Zertifikat zuzugreifen und einen QR-Code mit den zugehörigen Informationen herunterzuladen.