DNA-Register für Hunde in Son Servera geplant

Der beste Freund des Menschen

Der beste Freund des Menschen

In der Gemeinde Son Servera soll eine neue Haustierverordnung auf den Weg gebracht werden. Diese sieht vor dass es nicht mehr ausreicht dass die Tiere mit einem Mikrochip ausgestattet sind, der sowieso vorgeschrieben ist.

Zusätzlich sollen die Tiere jetzt in einem DNA-Register erfasst werden und diese Daten sollen dann “sichtbar” am Tier platziert werden, zum Beispiel am Halsband.


Hintergrund dieser “Daten-Erfassung” ist ein “einfacheres Aufspüren” bei Verunreinigung der Strassen und Grünanlagen durch Hundeexkremente. Eigentlich geht es dabei aber doch mehr um die Hundehalter denn um die Hunde, oder? Diese sollten einfach die “Hundescheisse” sachgemäss entsorgen, statt dessen werden sie jetzt aufgefordert zusätzlich “immer eine gefüllte Wasserflasche” mitzuführen, damit sie den hinterlassenen Hundeurin verdünnen können.

DNA-Register für Hunde in Son Servera geplant
10 (99.81%) | 421 Bewertung[en]
DeutschEspañolEnglish
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.