easyJet startet im kommenden Jahr am Flughafen Berlin-Tegel

Jetzt hat die Airline ihre Pläne vorgestellt. Eine Million Sitzplätze für Flüge von und nach Berlin-Tegel zwischen dem 5. Januar und dem 24. März 2018 sind geplant.

Zu den neuen Strecken gehören vier innerdeutsche Verbindungen von Berlin nach Düsseldorf, Frankfurt, München und Stuttgart. Außerdem wird easyJet 15 internationale Reiseziele anbieten, darunter Verbindungen zu wichtigen Städten wie Wien und Zürich mit bis zu fünf Flügen täglich. Auch beliebte Feriendestinationen wie Mallorca und Catania gehören zu den regelmäßig angebotenen Verbindungen.

easyJet wird das führende Kurzstreckennetzwerk am Flughafen Tegel betreiben und Passagiere mit Reisezielen innerhalb Deutschlands und in ganz Europa verbinden. Die Airline befördert bereits mehr als 5,3 Millionen Passagiere jährlich von und nach Berlin – von easyJet’s bestehender Basis am Flughafen Berlin-Schönefeld aus, die 2004 eröffnet wurde und nun 51 Strecken anbietet.

easyJet’s Flüge von und nach Berlin-Tegel stehen weiterhin unter dem Vorbehalt, dass die zuständigen Behörden der Abwicklung des Geschäfts mit Air Berlin zustimmen. easyJet hat im Oktober dieses Jahres eine Vereinbarung mit Air Berlin unterzeichnet, um Teile des Betriebs am Flughafen Berlin-Tegel zu übernehmen.

Thomas Haagensen, Managing Director easyJet Europe, sagt: „Wir freuen uns sehr, heute unseren Flugplan ab Tegel für die Zeit von Januar bis März 2018 bekannt zu geben. Wir bieten unseren Passagieren eine große Auswahl von Deutschlands und Europas besten Destinationen – und das zu attraktiven Preisen ab 42 Euro pro Person.

easyJet ist stolz darauf, den Passagieren in Deutschland mehr Wettbewerb und niedrigere Tarife anzubieten zu können, insbesondere auf innerdeutschen Strecken, für die es derzeit nur eine sehr beschränkte Auswahl gibt. Unser Flugplan ab Tegel bietet auch einen besonderen Mehrwert für Geschäftsreisende. Diese werden von frühen Abflugzeiten profitieren, die es ermöglichen, nach einem Tagestrip schon zum Abendessen wieder zuhause zu sein.

Wir freuen uns, eine solche Bandbreite verschiedener Reiseziele ab Berlin anbieten zu können – von innerdeutschen Flügen und beliebten Feriendestinationen über attraktive Städte in der DACH-Region und in Europa bis hin zu den skandinavischen Ländern, oder noch weiter bis nach Tel Aviv.“

Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, sagt: „easyJet startet im Januar 2018 zu insgesamt 19 neuen Zielen ab Berlin-Tegel, darunter vier innerdeutsche Verbindungen sowie zu beliebten Destinationen, wie Palma de Mallorca, Wien und Zürich. Wir freuen uns, über den deutlichen Ausbau des Flugangebotes ab Tegel. Das ist ein großer Zugewinn für den Luftverkehrsstandort sowie für Reisende aus und in die Region Berlin-Brandenburg.“

Um so früh wie möglich mit dem Start des Winterflugplanes beginnen zu können, wird easyJet auf Flügen ab Berlin-Tegel neben seinen eigenen auch einige Flugzeuge einsetzen, die über Wet-Lease-Verträge angemietet sind.

easyJet plant zu gegebener Zeit weitere neue Routen ab Tegel für die am 25. März 2018 beginnende Sommersaison bekannt zu geben.

Quelle: PM easyJet

easyJet startet im kommenden Jahr am Flughafen Berlin-Tegel
Diesen Beitrag / Angebot bewerten
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.