Educació versichert dem Ajuntament de sa Pobla, dass die neuen modularen Klassenräume im September fertig sein werden

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Conselleria d’Educació hat den Vertretern des Ajuntament de sa Pobla auf Mallorca zugesagt, die Erweiterung der modularen Klassenräume in Can Cirera Prim, die in Abwesenheit des noch zu bauenden neuen Zentrums als provisorische Schule dienen, zum Beginn des nächsten Schuljahres fertig zu haben.

Der Bürgermeister von Sa Pobla, Llorenç Gelabert, und die Stadträte für Bildung, Infrastruktur und Stadtplanung hielten am Montag (19.07.2021) ein Treffen mit dem Generaldirektor für Bildung, Antoni Morante, und dem Direktor von Ibisec, Miquel Coll, ab, um angesichts der Bedenken des Konsistoriums und der Bildungsgemeinschaft den Stand des Projekts zu erfahren.

AEinblendung
Websolutions

Das Bildungsministerium bestätigte diese Zusage gestern und gab bekannt, dass der Vertrag mit der Firma, die die Strukturen liefert, bereits unterzeichnet wurde. Am 8. Juli wurden die Arbeiten an die Firma Algeco für 219.975 Euro vergeben.

Die Arbeiten bestehen aus der Installation von zwei neuen Klassenräumen zur Erweiterung der provisorischen Schule. Zufälligerweise gab es im letzten Sommer eine ähnliche Situation, als im Juli die Arbeiten für den Bau der ersten vier modularen Klassenräume begannen, die zum Schuljahresbeginn fertig waren.