Ein Museum, das für alle offen ist

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Das Museu d’Història de Manacor auf Mallorca arbeitet weiter daran, jeden zu erreichen. Die Direktorin des Zentrums, Magdalena Salas, der Stadtrat für Kultur, Mateu Marcé, und die Kuratorin María José Rivas präsentierten an diesem Dienstag (23.03.2021) den Plan für die Zugänglichkeit des Museums der Stadt.

Salas erklärt, dass das Projekt über die nächsten drei Jahre entwickelt wird und darauf abzielt, den Torre dels Enagistes, den Molí d’en Fraret und die Orte Son Peretó und s’Hospitalet Vell in vollständig inklusive Räume für alle Menschen mit Behinderungen umzuwandeln.

Ein Museum, das für alle offen ist

Aber die Initiative geht über die Beseitigung architektonischer Barrieren hinaus (was ebenfalls der Fall ist) und sowohl Salas als auch Rivas arbeiten daran, das Museum in die Schulen der Gemeinde zu bringen oder es über die Website bekannt zu machen.

Der Stadtrat Marcé wies darauf hin, dass alle Aktionen im Plan vorgesehen sind und sagte, dass im Jahr 2021 ein Rundgang durch den Garten des Torre dels Enagistes geschaffen wird, ein Ruhebereich ermöglicht und ein Aufzug fertiggestellt wird.