Ein neuer Fußgänger- und Fahrradweg wird Capdepera mit der Font de sa Cala verbinden

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Ein fast 3 Kilometer langer Fußgänger- und Fahrradweg wird Capdepera mit dem Küstenort sa Font de sa Cala verbinden. Das Rathaus hat dieses Projekt vor vielen Jahren entwickelt, und nun wird es endlich in Angriff genommen, nachdem es die notwendigen Mittel für seine Durchführung erhalten hat.

Dies wurde vom Stadtrat für Tourismus, Pere Terrassa, bestätigt, der sagte, dass die Arbeiten im September beginnen könnten. Die Dauer beträgt etwa 4 Monate, so dass die neue Infrastruktur in der Tourismussaison 2021 freigegeben werden könnte.

AEinblendung

Der Fahrradweg hat eine Investitionssummein Höhe von 1.250.000 Euro. In einer außerordentlichen Plenarsitzung im April genehmigte das Regierungsteam eine Kreditänderung in Höhe von 750.000 Euro, die für die Einrichtung von Radwanderwegen bestimmt ist. Auf der anderen Seite werden auch insgesamt 523.000 Euro aus Mitteln der Zentralregierung in das Projekt investiert, um die Auswirkungen zu lindern, die nach dem Konkurs von Thomas Cook im Tourismussektor entstanden sind.

Terrassa wies darauf hin, dass “das Ziel darin besteht, die fünf Bevölkerungszentren durch den Fahrradweg zu vereinen und die Ausübung von Sport zu fördern. Als Gemeinde wollen wir uns seit vielen Jahren auf den Sporttourismus spezialisieren. Wir fördern auch die Benutzung von Fahrrädern”.

Die Fahrradspur wird parallel zur Straße MA-4043 verlaufen, die Capdepera mit Font de sa Cala verbindet. Es wird eine Achse für Fahrräder und ein für Fußgänger bestimmter Rand sein. Außerdem wird es am Anfang und am Ende eine Straßenbeleuchtung und einen Fahrradparkplatz geben. Alles wird perfekt ausgeschildert sein, ebenso wie die Zugänge zu den Privatgrundstücken.

Für dieses Projekt wird das Rathaus 24 Enteignungen von Grundstücken durchführen müssen, von denen zwei kommunale Enteignungen sind. Es handelt sich um die erste Achse, die Teil eines ehrgeizigen Projekts ist, das darin besteht, ein Netz von Fahrspuren einzurichten, das Capdepera mit allen Küstenorten verbindet: Canyamel, Font de sa Cala, Cala Mesquida, Cala Rajada und Cala Agulla. Dies ist eine wichtige Maßnahme, die eine Verbesserung der Verbindungen bedeuten wird.