El Corte Inglés und Inditex bereiten die Eröffnung vor

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Modegeschäfte und Einkaufszentren werden bereits auf ihre Eröffnungstermine hin überwacht, nachdem Gesundheitsminister Salvador Illa angekündigt hatte, dass sich die Infektionskurve für die Coronavirus-Pandemie bereits abgeflacht hat.

Zwei der großen Unternehmen, die sich bereits an die Arbeit gemacht haben, um die Sicherheit der Kunden in dieser neuen Normalität zu gewährleisten, sind El Corte Inglés und Inditex. Wenn man weiß, wie sich diese beiden Giganten verhalten werden, kann man davon ausgehen, wie es sein wird, nach der Pandemie einkaufen zu gehen.

AEinblendung

Inditex hat einen Plan für die Wiedereröffnung von Geschäften vorgelegt, und El Corte Inglés verfügt über ein Arbeitsteam, das sich laut El Economista ausschließlich mit der Erstellung eines Protokolls beschäftigt, wann sie ihre Türen wieder öffnen können.

Die Sicherheitsmaßnahmen werden auf zwei Ebenen durchgeführt: zum einen für die Arbeiter und zum anderen für die Kunden. Eine der größten Sorgen der Arbeitgeber ist das Vertrauen der Käufer und die Angst vor Ansteckung.

Zu den Maßnahmen, die der Sicherheit der Kunden dienen, gehören daher die Beschränkung der Anzahl der Personen in den Umkleideräumen und die Desinfektion der Umkleideräume bei jedem Personenwechsel.

Darüber hinaus werden sie dem Beispiel der Lebensmittelsupermärkte folgen und an verschiedenen Stellen im Laden Desinfektionsgelspender installieren, mit besonderem Schwerpunkt auf den Eingangs- und Kassenbereichen. Auch in den Warteschlangen muss Abstand gehalten werden, die Kapazität wird kontrolliert, und die Verwendung von Handschuhen und Masken wird obligatorisch sein.

Andererseits ist es wahrscheinlich, dass die Arbeiterinnen und Arbeiter am Ein- und Ausgang des Ladens ihre Temperatur kontrollieren lassen, um mögliche Infektionen zu vermeiden.