“El trece de martes, ni te cases ni te embarques”

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Dienstag der 13. Das ist der Horrortag in Spanien und Lateinamerika, ähnlich wie bei uns Freitag der 13. Freitag kommt für die Spanier als Unglückstag nicht in Frage, Freitag heißt Viernes. Und das kommt von der Liebesgöttin Venus. Was soll die schon schlimmes anrichten? Dafür zuständig ist dann doch eher der Kriegsgott Mars, nach dem der Dienstag Martes heißt.

Schon diffuser ist die Nummer mit der 13. Soziologen leiten das Phänomen gern aus der Bibel her. Nicht zu unrecht, denn in der Apokalypse Kapitel 13 erscheint der Antichrist. Und beim allerletzten Abendessen von Jesus saßen 13 am Tisch, davon ein Verräter. Und überhaupt: im Aberglauben steckt das Wort Glaube.

AEinblendung

Die Furcht, die einige Menschen in diesem Aberglauben vor der Zahl 13 haben, trägt den komplizierten Namen Triskaidekaphobie. Auch gibt es bekannterweise in den meisten Flugzeugen keine 13. Reihe, in manchen Gebäuden keinen 13. Stock und in einigen Hotels und Krankenhäusern kein Zimmer Nr. 13.

Doch gilt dieser abergläubische Ratschlag auch für Ausländer in Spanien, in deren Heimatkultur Freitag, der 13. Unglück bringen soll? Oder gar Freitag, der 17. wie bei den Italienern? Israelis zumindest wollen diesen Tag sicher nicht mit Vorsicht genießen, denn in ihrem Land ist Dienstag, der 13. ein Glückstag.