EMAYA und Ecovidrio fördern das Recycling von Glas im historischen Zentrums von Palma

Lesedauer des Artikels: 4 Minuten -

EMAYA und Ecovidrio haben in den Monaten Juni und Juli eine Informationskampagne durchgeführt, um das Recycling von Glas in den Restaurationsseinrichtungen im historischen Zentrum von Palma zu fördern. Es wurden 140 Räumlichkeiten besichtigt und 70 Eimer für die Sammlung von Glas für die Bars, Restaurants, Cafeterien oder Hotels, die diese angefordert haben, verteilt.

Im historischen Zentrum von Palma sammelt EMAYA seit 2017 täglich von Montag bis Samstag von Tür zu Tür Glas. Die Einrichtungen müssen es lediglich in einem Behälter ausschließlich für dieses Material zu dem vom Sammeldienst angegebenen Zeitpunkt aus ihren Räumlichkeiten bringen.

AEinblendung

Rund 140 Einrichtungen nehmen an diesem System teil. Um die Trennung von Glas zu fördern und zu verstärken, wurde in Zusammenarbeit mit Ecovidrio eine Informationskampagne durchgeführt. Inspektoren haben die Gaststätten besucht, es wurden Briefe und Informationsblätter über die Dienstleistung und das Recycling verteilt, die an die Verpflichtung erinnerten, dieses Material an der Quelle zu trennen.

Diese Verpflichtung wird durch das Gesetz über Abfall und Bodenverschmutzung der Balearen von 2019 festgelegt, das besagt, dass alle öffentlichen oder privaten Einrichtungen die Mülltrennung an der Quelle des Abfalls vornehmen und angemessene Räumlichkeiten zur Unterbringung der entsprechenden Behälter bereitstellen müssen. In ähnlicher Weise legt die kommunale Verordnung über Reinigung und Abfall in Palma diese Verpflichtung zur Abfalltrennung und zur getrennten Ablagerung in den Behältern für die getrennte Sammlung fest. Die Nicht-Trennung wiederverwertbarer Abfälle ist ein Verstoß, der mit bis zu 750 Euro sanktioniert werden kann.

Um die Einhaltung der Vorschriften für die Trennung und Sammlung von Glas zu erleichtern, hat Ecovidrio den Einrichtungen, die dies beantragt haben, spezielle Behälter zur Verfügung gestellt. Im Rahmen dieser Kampagne 2020 wurden 70 Container verteilt (die übrigen Betriebe hatten bereits Eimer in gutem Zustand).

Außerdem wurde im Laufe des Monats Juli ein zweiter Besuch in den Bars, Restaurants oder Hotels durchgeführt, die Zweifel an der Abfalltrennung äußerten oder gewisse Mängel in ihrer Einrichtung feststellten. In allen Fällen konnte verifiziert werden, dass die Unternehmen im historischen Zentrum die Situation gelöst hatten und das Glas korrekt trennten.

Es sollte daran erinnert werden, dass der Catering-Sektor fast 50% des Glasabfalls erzeugt und daher ein Schlüsselsektor für die Erreichung optimaler Sammel- und Recyclingziele ist. Aus diesem Grund sind auf diesen Sektor ausgerichtete Kampagnen von grundlegender Bedeutung und werden regelmäßig durchgeführt.

Im historischen Stadtzentrum, wo das Haus-zu-Haus-Sammelsystem und die mobile selektive Sammlung eingeführt wurden, macht Glas 10% des gesammelten Abfalls aus, während es im Rest der Stadt 4% ausmacht. Dies ist dank der Beteiligung der an dieser selektiven Sammlung beteiligten Einrichtungen möglich, eine Zusammenarbeit, der die Stadtverwaltung von Palma und EMAYA öffentlich danken möchten, insbesondere in einem für diese Unternehmen so komplizierten Jahr.