EMAYA verwendet Wasser aus den Schwimmbädern von Son Hugo für die Straßenreinigung

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Das Instituto Municipal del Deporte (IME) und EMAYA haben mit der Aufgabe begonnen, das Wasser aus den Becken in Son Hugo zu entleeren. Diese Aktion bereitet die Einrichtung auf den Beginn der Renovierungsarbeiten vor, die am 14. Mai vergeben wurden und voraussichtlich in der letzten Juniwoche, nach der Unterzeichnung des Neudefinitionsgesetzes, beginnen werden.

Dank der Intervention von EMAYA kann das Wasser wiederverwendet und für die Reinigung der Straßen und Plätze von Palma verwendet werden.

AEinblendung

Es sei daran erinnert, dass die Arbeiten in zwei Losen mit einer maximalen Fertigstellungszeit von sechs Monaten vergeben wurden und aus der Reparatur und Anpassung der Becken, der Reform der Wärmeerzeugungsanlagen, dem Bohren von Brunnen, der Nutzung von Grundwasser und der externen Saugleitung der Schwimmbecken bestehen.

Das Projekt mit einer Gesamtinvestition von 3.174.291,59 Euro beinhaltet wichtige Neuerungen in Bezug auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz, wie die Installation eines Mehrzweck-Biomassekessels, der die Reste des kommunalen Baumschnitts als Brennstoff wiederverwenden wird und mit dem ein System der Kreislaufwirtschaft der Gemeinde erzeugt wird. Darüber hinaus werden geothermische Wärmepumpen und neue Kondensationskessel installiert, ein Niedertemperaturkreislauf geschaffen, ein Energiemanagementsystem implementiert und die LED-Scheinwerfer der Poolbeleuchtung ersetzt.

Das umfassende Verbesserungsprojekt in Son Hugo bestand aus zwei Phasen. Die erste Phase wurde im April 2018 mit der Installation von 370 Photovoltaik-Paneelen für den Eigenverbrauch abgeschlossen, mit denen es möglich war, die CO2-Emissionen in die Umwelt zu reduzieren und durch nachhaltige Maßnahmen erhebliche wirtschaftliche Einsparungen zu erzielen.