Endesa investiert bis 2023 52 Millionen Euro für Netzverbesserungen auf den Balearen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Endesa wird über seine Vertriebstochter e-distribución zwischen diesem Jahr und 2023 rund 52 Millionen Euro für den Ausbau und die Verbesserung des Stromnetzes bereitstellen, um die Versorgungsqualität für die 725.000 Kunden auf den Balearen um 25 % zu verbessern.

Netzverbesserungen werden mehr als 40 % der 131,3 Millionen Euro an Investitionen in die elektronische Verteilung im Dreijahreszeitraum absorbieren, was 30 % mehr als der vorherige Plan ist, sagte das Elektrizitätsunternehmen in einer Erklärung.

AEinblendung

Laut Endesa sind die Verteilnetze “der Schlüssel zur Erleichterung des Übergangs zu einem dekarbonisierten Energiemodell, das durch eine zunehmende Elektrifizierung der Nachfrage, den Vormarsch der erneuerbaren Energien und einen steigenden Anteil an dezentralen Ressourcen, die direkt an das Verteilnetz angeschlossen sind, gekennzeichnet ist”.

Der Plan des Unternehmens für die nächsten drei Jahre konzentriert sich auf die Verbesserung der Digitalisierung, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Effizienz des umfangreichen Verteilungsnetzes von Endesa, das über 11.000 Transformationszentren, 45 Umspannwerke und fast 19.000 Kilometer Leitungen auf den Balearen verfügt.