Entscheidung zu “30 Euro Flügen” gefordert

airberlin Boeing 737-800 (Foto: airberlin)

airberlin Boeing 737-800 (Foto: airberlin)

Vor einigen Monaten großspurig von der Balearenregierung angekündigt, der Einheitstarif von 30.- Euro für Flüge innerhalb der Balearen kommt nicht so richtig in Gang. Jetzt gibt es “Dampf” von der spanischen Zentralregierung.

Statt des bisherigen Residentenrabatt in Höhe von 50% plant Verkehrsminister Joan Boned einen Festpreis von 30.- Euro. Mit dieser Kostenregelung möchte die Balearenregierung die Reisen zwischen den Baleareninseln beleben. Allerdings müssen die ehrgeizigen Pläne bei der Zentralregierung vorgelegt und vor allem genehmigt werden. Und zwar bis spätestens 31.12.2015, da ansonsten die Finanzierung nicht sichergestellt sei, zumindest was den Haushalt 2016 anbelangt.

DeutschEspañolEnglishFrançais
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.