Es bricht uns das Herz …

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die verheerenden Brände in Australien wüten weiter. Wie die WWF (World Wide Fund For Nature) berichtet, ist die Anzahl der getöteten Tiere jetzt auf 1,25 Milliarden gestiegen.

So sind derzeit Bewohner und Besucher aufgerufen, den gesamten südlichen Küstenabschnitt von New South Wales (Bateman’s Bay bis zur Grenze von Victoria) sowie weitere Gebiete an der Küste und im Landesinneren zu verlassen

Auf Grund der dramatischen Lage melden sich immer mehr Prominente zu Wort. Mit emotionalen Appellen versuchen die Stars ihre Communites zu Spenden zu motivieren, und gehen mit gutem Beispiel selbst voran.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Es bricht uns das Herz, wenn wir die Verwüstung sehen, die Australien durch die Buschfeuer erfährt. Wir haben Australien immer als ein Zuhause fern der Heimat betrachtet. Die freundlichen und liebevollen Menschen, sowie unsere Kunden in Australien haben uns immer so viel Liebe und Unterstützung gezeigt, noch bevor jemand wusste, wer mallorca-websolutions.com ist.

Jetzt ist es an der Zeit, dass wir Australien in der Zeit der Not unterstützen. Wir haben Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen und Vereine gemacht, die helfen, in ganz Australien Hilfe zu leisten. Bitte schließen Sie sich uns an und nutzen Sie den Link unten, um zu spenden. Alles hilft!

https://lnk.bio/fightthebushfires

+++++++++++++++++++++++++++++++++

It breaks our hearts when we see the devastation Australia is experiencing from the bush fires. We’ve always considered Australia a home away from home. The friendly and loving people, as well as our customers in Australia have always shown us so much love and support, even before anyone knew who mallorca-websolutions.com was.

Now it is time to support Australia in its time of need. We have made donations to charities and associations that help to provide assistance throughout Australia. Please join us and use the link below to donate. Everything helps!

https://lnk.bio/fightthebushfires

Beitrag aktualisiert am 08.01.2020 | 18:23