“Es ist an der Zeit, die Gehälter zu erhöhen”

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Die Regierungspräsidentin Francina Armengol versicherte, dass “es an der Zeit ist, die Gehälter zu erhöhen und den Arbeitnehmern gerecht zu werden, denn sie sind diejenigen, die wirklich Opfer gebracht haben”.

Die Vorsitzende der balearischen PSOE hat diesen Samstag (25.09.2021) die Strategie zur wirtschaftlichen Erholung angesprochen, um die Krise des Coronavirus zu überwinden, in einer Rede, in der sie die öffentlichen Anstrengungen zur Aufrechterhaltung des Geschäftsgefüges und der Beschäftigung betonte.

Lesetipp:  Einsatzfahrzeuge der Policia Local abgefackelt
"Es ist an der Zeit, die Gehälter zu erhöhen"

Sie erinnerte daran, dass im Gegensatz zur Krise von 2008 in dieser Krise Milliarden von Euro aus den öffentlichen Kassen in befristete Entlassungspläne und direkte Hilfen für Unternehmen und Selbstständige investiert wurden, so dass “jetzt der Zeitpunkt kommen wird, den Arbeitgebern zu sagen”, dass sie die Löhne erhöhen müssen.

Armengol sprach bei der Eröffnung des politischen Rates der PSOE auf den Inseln, der den 14. Parteitag für den 27. und 28. November einberufen hat, bei dem der Generalsekretär erneut mit “großem Enthusiasmus” kandidieren wird.

Die Regierungspräsidentin hat eine Bilanz der Bewältigung der Pandemie und ihrer sozialen und wirtschaftlichen Folgen gezogen, die es den Balearen ermöglicht hat, “das Gebiet mit der niedrigsten Sterblichkeitsrate” zu sein und als erstes mit der Reaktivierung zu beginnen, betonte sie.

“Was wäre aus uns geworden” ohne die ERTEs, die Stärkung des Gesundheits-, Bildungs- und Sozialwesens und die Direktbeihilfen für Unternehmen, betonte Armengol, die jedoch einräumte, dass die Krise “enorme Ungleichheiten” hervorgebracht habe, “denen sich die Sozialisten stellen müssen”.

Um die Sozialpolitik zu stärken und “große Herausforderungen” wie das Bevölkerungswachstum, den “Klimanotstand” und den Mangel an bezahlbarem Wohnraum zu bewältigen, “sind die europäischen Mittel eine enorme Chance”, sagte sie ihren Parteikollegen.

Die mit der Zentralregierung vereinbarten Mittel für den Inselfaktor der REB werden auch dazu beitragen, “die Realität zum Besseren zu verändern”, was “zum ersten Mal” durch den Ausgleich der Nachteile, die die Bürger der Balearen durch das Leben auf einem Archipel erleiden, “gerecht” wird. “Unsere Träume werden wahr”, sagte sie.