EU-Empfehlungen, die das Reisen in diesem Sommer erleichtern

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Der europäische Kommissar für den Binnenmarkt, Thierry Breton, erklärte am Montag (15.02.2021), dass man “eine Reihe von Empfehlungen” prüfe, um diesen Sommer ohne Einschränkungen reisen zu können, einschließlich einer Bescheinigung der Immunität gegen das Coronavirus oder eines Schnelltests.

“Um ein fast normales Leben und ein soziales Leben wieder aufnehmen zu können, sind zwei Dinge notwendig: diese Phase zu bestehen und die Gesten zu respektieren, und denjenigen, die sich bewegen wollen, Garantien zu geben, dass sie keine Träger des Virus sind, für sie und für andere”, sagte Breton im BFM TV.

Lesetipp:  Die Regierung wird die Lieferung von Masken sicherstellen
EU-Empfehlungen, die das Reisen in diesem Sommer erleichtern
EU-Empfehlungen, die das Reisen in diesem Sommer erleichtern

Breton, der einräumte, dass Tourismusbeamte in mehreren europäischen Ländern um Maßnahmen bitten, um Reisen zu ermöglichen, sagte, dass eine Art Zertifikat erstellt werden kann, solange diejenigen, die sich impfen lassen wollen, dies bis dahin tun konnten.

Die zweite Bedingung wird sein, dass es Schnelltests gibt, die “zuverlässig und so genau wie möglich sind”, woran sie arbeiten und gemeinsam mit Wissenschaftlern überlegen, um Tests “schnell und in Hülle und Fülle” zu haben. “Wenn man ein Flugzeug betritt, macht man entweder einen Schnelltest oder man zeigt ein Immunitätszertifikat”, sagte Breton, der anmerkte, dass die Fluggesellschaften ebenfalls Optionen prüfen.

Der französische Kommissar, der seit letzter Woche eine Arbeitsgruppe zur Impfstoffproduktion in der Europäischen Union leitet, erklärte, dass der Mangel an Impfstoffen in Europa auf die Produktion zurückzuführen sei.

“Wir haben drei Impfstoffe zugelassen, zwei weitere werden in den nächsten Wochen folgen. In weniger als einem Jahr werden wir fünf Impfstoffe haben, die funktionieren, das ist eine wissenschaftliche Leistung. Das Problem ist die Produktion, wir müssen die Leistung unserer industriellen Werkzeuge erhöhen”, sagte er.

Die Lösung wird nicht darin bestehen, neue Fabriken zu bauen, was etwa fünf Jahre dauern könnte, sondern darin, die Unterstützung der bereits bestehenden zu verstärken, etwa ein Dutzend in Europa und der Schweiz, schätzte er.

Sein Ziel sei es, so Breton, dass bis zum Ende des Sommers alle EU-Bürger, die sich impfen lassen wollen, dies tun können.

“Wir müssen innerhalb von 18 Monaten der erste Kontinent in Bezug auf die Impfstoffproduktion werden”, sagte er.