Ex-Fussballnationalspieler David Vila wird Hotelier

Luxus, Harmonie und Komfort auf höchstem Niveau. Der neue Themenpark der Sonne, Cordial Santa Águeda, wird im kommenden Sommer im Süden Gran Canarias eröffnet.

Die Internationale Tourismusmesse Fitur, die wichtigste der Branche in Spanien, war der Ort, an dem das Cordial Santa Agueda Resort, ein neues Projekt mit 87 Ferienhäusern, das kurz vor der Eröffnung steht und einen Meilenstein für den Tourismus auf der Insel darstellt, vorgestellt und lanciert wurde.


Die neue Einrichtung, die das Rückgrat des Gebiets bilden und eine neue Promenade und einen neuen Strandclub umfassen wird, befindet sich in der Schlucht von Arguineguín und soll nach Angaben der Projektträger bis zum Frühsommer fertig gestellt sein.

Das Unternehmen, das dieses Projekt fördert, besteht aus der Familie Castillo, den Grundstückseigentümern, dem Fußballnationalspieler aus Arguineguín, David Silva, und der Gruppe beCordial, die die Verwaltung und ein Drittel der Investition übernimmt.

Es handelt sich um ein neues Produkt, das für das Segment des Familientourismus konzipiert wurde und alle Ferienhäuser mit zwei bis drei Schlafzimmern, die durch ein Wohnzimmer und eine Küche getrennt sind, präsentiert. Der hochkarätige Ferienort versucht, einen der Orte mit mehr Sonnenstunden in Europa aufzuwerten.

Darüber hinaus wird ein bereits im Bau befindlicher Beach-Club in das komplexe Projekt integriert und an der Strandpromenade angesiedelt werden. Es soll ein Raum der Entspannung und des Genusses von Sonne und Meer sein, eine Referenz im ganzen Land. Dieser Themenpark wird ein Angebot auf dem Niveau der Großen der Welt präsentieren.

Ebenso umfasst das Projekt eine Promenade, die die beiden Seebezirke El Pajar und den Strand von Arguineguín vertebraten wird.

Laut dem Generaldirektor von beCordial, Nicolás Villalobos, ist der Ort, an dem sich die Anlage befindet, “eines der besten Grundstücke der Insel, das bisher unterbewertet wurde und das eine neue Seite im Tourismus von Gran Canaria schreiben wird”.

Für Villalobos ist dies “ein aufregendes Projekt” und “ein spektakuläres Projekt, das mit Entwicklungen wie der Promenade und dem Beach Club, die “Quellen des Wohlstands und der Beschäftigung” sein werden, das Gebiet verändern wird.

Die Promenade, so betonte er, “wird zwei Schwesterbezirke vereinen, die durch eine bisher misshandelte und halb verlassene Küstenlinie getrennt sind”, und wenn die Einrichtung erst einmal in Betrieb genommen ist, “werden sich die Bewohner unter guten Bedingungen bewegen können”, und sie wird “eine weitere Attraktion für diejenigen sein, die sich im Resort aufhalten”.

Das Resort Cordial Santa Agueda “ist besonders aufregend”, sagte Nicolas Villalobos, und das alles, weil der Raum, in dem es sich befindet, “sich sehr verändern wird”, und die Mündung dieser Schlucht, sagte er, “wird viele Arbeitsplätze für die Menschen in Arguineguín und El Pajar schaffen.