Flor de Sal des Trenc wird in den Katalog der traditionellen Lebensmittel der Balearen aufgenommen

Lesedauer des Artikels: 4 Minuten -

Die Comisión de Alimentos Tradicionales de las Islas Baleares, ein Beratungsgremium beim Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung, hat am Mittwoch (21.10.2020) die Aufnahme von Flor de Sal des Trenc in den Katalog der traditionellen Lebensmittel der Balearen genehmigt. Der Generaldirektor für Landwirtschaft, Viehzucht und ländliche Entwicklung, Gabriel Torrens, und andere Dienststellenleiter des Rates sowie ein Vertreter der Universität der Balearischen Inseln (UIB) und Vertreter aller Inselräte nahmen an der Sitzung teil.

AEinblendung
Websolutions

Mit dieser Neuaufnahme hat die Insel Mallorca insgesamt vierzehn Lebensmittel im Katalog, darunter die mallorquinische Ensaimada, das porcella de cerdo negro mallorquín, die gató mallorquín, der Wein aus Binissalem, Pla y Llevant, Mallorca und Sierra de Tramuntana-Nord oder die Kräuter und der Palo de Mallorca, um nur einige zu nennen. Der Katalog hat 25 Lebensmittel von allen Inseln registriert.

Sobald diese Aufnahme im Amtsblatt der Balearen (BOIB) veröffentlicht wird, wird sie insgesamt 26 Exemplare umfassen. 2004 wurde der Katalog mit dem Ziel erstellt, das gastronomische Erbe der Balearen zu erhalten und aufzuwerten, und umfasst typische und traditionelle Lebensmittel der Inseln. Es gilt als traditionelles Lebensmittel der Balearen, wenn eine mindestens dreißigjährige Produktions-, Verarbeitungs- oder Vermarktungszeit auf dem Archipel akkreditiert ist, unabhängig davon, ob es durch einen Hinweis auf seine Herkunft oder die Qualität des Produkts geschützt ist oder nicht.

Flor de Sal des Trenc ist ein natürliches Meersalz, das an der Oberfläche der Teiche kristallisiert und in Les Salines des Trenc (Mallorca) von Hand gesammelt wird. Die Salzproduktion ist seit Jahrhunderten von großer Bedeutung für die Gesellschaft und Wirtschaft der Region: Sie wird in dem Werk Die Balearen zitiert, das mit Wort und Bild (1871) des Erzherzogs Lluís Salvador beschrieben wird, in dem die Ortsnamen der Region eng mit der Salzgewinnung verbunden sind.

Ebenfalls im Namen der Gemeinde ses Salines erscheinen der Strand von Estanys (in Bezug auf die Salzbecken) und Carregador de sa Sal (Ort, an dem das Salz verschifft wurde). Die in Les Salines des Trenc ausgeübte Tätigkeit ist von großer sozialer und wirtschaftlicher Bedeutung für die Region Migjorn auf Mallorca und insbesondere für die Gemeinde Campos.

In den Salinen von Salines des Trenc wird seit mehr als einem halben Jahrhundert kontinuierlich Meersalz gewonnen. Tatsächlich ist es die einzige Meersalzpflanze für Lebensmittel, die auf Mallorca noch aktiv ist. Nach Angaben des Regionalministeriums wurden im Jahr 2014 45.000 kg Fleur-de-Salz gesammelt, im Jahr 2019 waren es 76.000 kg. Das Jahr 2017 ist das Jahr, in dem die größte Menge gesammelt wurde: 93.000 kg.

Heute produziert und erntet Les Salines des Trenc drei Arten von Meersalz: gewöhnliches Meersalz, naturbelassenes Meersalz und Fleur de sel des Trenc. Es sei darauf hingewiesen, dass der Umsatz für 2019 1.846.800 Euro erreicht hat.