Flughafen Son Sant Joan (PMI) auf Mallorca vermeldet 902 Flüge über Ostern

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Seit Gründonnerstag (01.04.2021) und bis zum kommenden Ostermontag, ebenfalls ein Feiertag auf den Balearen, werden auf dem mallorquinischen Flughafen Son Sant Joan insgesamt 902 Flüge ein- und ausgehen, wie Aena berichtet. Von all diesen Tagen wird der morgige Sonntag der mit meisten Verkehrsaufkommen sein, insgesamt 246 Flüge.

All diese Bewegung hat ihre natürlichen Auswirkungen auf die Insel, da in diesen Tagen eine sehr auffällige Präsenz von Besuchern, sowohl in- als auch ausländische, vor allem im Zentrum von Palma und in den meisten touristischen Routen der Stadt bemerkt wurde.

Lesetipp:  Sóller-Zug wird ab dem 1. Juni wieder in Betrieb sein
Flughafen Son Sant Joan (PMI) auf Mallorca vermeldet 902 Flüge über Ostern
Flughafen Son Sant Joan (PMI) auf Mallorca vermeldet 902 Flüge über Ostern

Es sei darauf hingewiesen, dass vom 26. März bis zum kommenden Montag, dem 5. April, laut Aena in Son Sant Joan voraussichtlich 532 Flüge mit Ursprung oder Ziel in Deutschland gezählt werden, während es nur 11 mit Frankreich sein werden.

Während dieser Zeit hat die Eröffnung von Hotelbetrieben, etwa 10 Prozent der Gesamtzahl, sowie von Immobilien zur touristischen Vermietung sowohl in Enklaven an der Küste als auch im Landesinneren von Mallorca begonnen.

Es ist anzumerken, dass die Balearen derzeit eines der europäischen Gebiete mit einer der niedrigsten Infektionsraten durch COVID-19 sind, und zwar in erheblichem Abstand zu anderen spanischen Regionen und Ländern wie Deutschland und Frankreich. Derzeit müssen alle Reisenden einen negativen PCR vorweisen, um unter Aufsicht der ausländischen Gesundheitsbehörde auf die Insel einzureisen.

In diesen ersten Tagen der Osterferien hat das gute Wetter die Ausflüge ins Ausland begleitet, sowohl bei der Besichtigung von Denkmälern als auch an den Stränden und Terrassen, die gestern durchgehend sehr voll waren.

Ab heute (03.04.2021) und in den nächsten Tagen prognostiziert die Aemet einen Wetterumschwung mit einem Temperaturrückgang und der Möglichkeit einiger vereinzelter Schauer, die den Trend der letzten Tage brechen werden.