Fornalutx, Pollença und Alcúdia: Kandidaten für ein Jahr kostenloses superschnelles Internet

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Fornalutx, Pollença und Alcúdia auf Mallorca, die balearischen Dörfer, die Teil der Vereinigung ‘Die schönsten Dörfer Spaniens’ sind, stehen als starke Kandidaten für den Wettbewerb ‘Internet patrimonio de todos’.

Mit dieser Initiative will der Telekommunikationsmulti Eurona ein Jahr lang kostenlos ultraschnelles Breitband-Internet via Satellit in zwei Gemeinden bringen. Auf diese Weise wird es möglich sein, das Erbe, die Sehenswürdigkeiten, die Traditionen, die Kultur und die Geschichte dieser Gemeinden durch eine hochwertige Internetverbindung zu fördern.

AEinblendung

Derzeit haben fast 116.000 Menschen auf den Balearen – mehr als 10 % der Bevölkerung dieser Gemeinschaft – immer noch keinen Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Internetverbindung, vor allem in ländlichen, unbesiedelten oder orografisch schwierigen Gebieten. Aus diesem Grund verteidigt Eurona die Notwendigkeit, dass das Internet, ein von den Vereinten Nationen anerkanntes “universelles Recht”, wirklich zum Erbe aller Menschen wird, unabhängig von der Anzahl der Einwohner der jeweiligen Gemeinde und deren Alter.

Dieser Wettbewerb ermutigt alle Generationen dieser Dörfer, von Kindern bis hin zu Erwachsenen, ein maximal einminütiges Video einzusenden, in dem sie in der ersten Person erzählen, wie der Besitz von Hochgeschwindigkeits-Internet ihr Leben verändert, neue wirtschaftliche Möglichkeiten eröffnet oder dazu beiträgt, ihrer symbolträchtigen Umgebung mehr Sichtbarkeit zu verleihen. Die Einwohner von Fornalutx, Pollença und Alcúdia können ihre Videos bis Montag, den 3. Mai einsenden. Die Gewinner werden am 17. desselben Monats bekannt gegeben, der mit dem Weltinternettag zusammenfällt.

Ab Juli werden die Gewinner in den Genuss von ultraschnellem Internet in den vereinbarten öffentlichen Räumen kommen, wie es in den Wettbewerbsregeln heißt. Unter den Jurymitgliedern befinden sich institutionelle Vertreter, Regisseure und Journalisten, die sich für den ländlichen Raum und den Kampf gegen die demografische Herausforderung engagieren.