Frei-Parken in der Gemeinde Llucmajor

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Von Samstagnachmittag bis Montagmorgen ist das Parken kostenfrei. Die ORA-Zone wird ebenfalls erweitert, und in s’Arenal wurde eine ACIRE-Zone zur Verbesserung der Fahrzeugmobilität geschaffen.

Der Stadtrat hat die Bezahlung des ORA an Sonntagen abgeschafft, um die Kosten für Bürger und Besucher für das Abstellen ihrer Fahrzeuge innerhalb der Gemeinde zu senken.


Eine Initiative, die an diesem Wochenende (08.02.2020) beginnt und es den Einwohnern und Besuchern ermöglicht, den Sonntagsmarkt und das Restaurantangebot auf der Plaça d’Espanya und in der Umgebung zu genießen.

Verbesserung der Fahrzeugzirkulation und -rotation

Darüber hinaus werden die ORA-Zahlungsbereiche erweitert, um eine dynamischere Fahrzeugbewegung zu ermöglichen. Konkret wird es um 102 neue, regulierte Parkplätze in den Straßen erweitert; Vall (48), Bons Aires (15), Jaume I (15), Estrella (2), Font (13), Fira (1) und Esperança (8). Eine Erweiterung, die schrittweise umgesetzt wird.

Auf der anderen Seite wurde die Einrichtung eines begrenzten Verkehrsbereichs (ACIRE) für mehrere Straßen in s’Arenal, die Calle Torrent, im Abschnitt zwischen der Calle Trencadors und dem alten Bahnübergang, und die Calle Joan Verdera genehmigt.

Laut Bürgermeister und Polizeirat Éric Jareño entspricht diese Neuordnung der Verkehrsflächen und der bezahlten Parkplätze “der Notwendigkeit, den Verkehr und die Rotation der Fahrzeuge in einer Gemeinde zu verbessern, in der die Zahl der Besucher und Einwohner Jahr für Jahr steigt”.

“Tatsächlich reagieren diese Aktionen auf wiederholte Forderungen der Nachbarschaft, nachdem sie mehrere Treffen mit Anwohnern und Gruppen abgehalten haben, die diese Änderungen seit einiger Zeit sowohl vom Stadtrat als auch von der örtlichen Polizeibehörde fordern”, schließt der Bürgermeister.