Frequenzwechsel des TDT auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Seit dem 15. Juni trifft der Frequenzwechsel im digitalen terrestrischen Fernsehen (TDT) wieder in den Gemeinden Mallorcas ein. Einige Gemeinden auf der Insel werden ihre Fernseher neu abstimmen und ihre kollektiven Antennensysteme anpassen müssen.

Diese Änderung wird durch die Veröffentlichung der “Zweiten Digitalen Dividende” hervorgerufen, die den nächsten Aufbau ultraschneller 5G-Netze im 700 MHz-Band ermöglichen wird. Die Änderungen finden in der RGE-1 statt und betreffen die folgenden Kanäle: La 1, La 2 und Canal 24 Horas.

AEinblendung

Die betroffenen Bürger können sich unter www.televisiondigital.es und unter den Telefonnummern 901 201 004 und 910 889 879 informieren.

Was beinhaltet die Zweite Digitale Dividende?

Der Prozess der Freigabe der Zweiten Digitalen Dividende wird nicht das Erscheinen oder das Verschwinden von Fernsehkanälen nach sich ziehen, sie werden sich lediglich in der Frequenz bewegen, noch werden Fernseher oder DTT-Decoder veralten. Ebenso wird es in einigen Gebäuden je nach ihrer Typologie nicht notwendig sein, die Anlagen für den Empfang des Fernsehsignals anzupassen, während in den Gebäuden, in denen dies notwendig ist, die Bürger keine Kosten tragen müssen, da sie die vorgesehenen öffentlichen Zuschüsse beantragen können. In jedem Fall ist es ratsam, so schnell wie möglich einen autorisierten Fachmann zu konsultieren.

Unabhängig von der Art der Signalempfangsgeräte in den Gebäuden müssen jedoch alle Bürger ihre Fernseher neu einstellen, um in den Genuss der vollen Bandbreite des DVB-T zu kommen.