“Fridays for Future Mallorca” wird wieder aktiv

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

“Fridays for Future Mallorca” geht diesen Freitag (22.10.2021) wieder auf die Straße. Es handelt sich um ein weltweites Ereignis, auch wenn sich die Bewegung in Spanien auf die Forderung nach einer klimagerechten Mobilitätspolitik konzentriert.

In Palma findet die Veranstaltung um 18 Uhr auf der Plaza del Tubo statt. Der Marsch unter dem Motto “Queremos un tren que vertebre el territorio y enfríe el planeta” wird an der Regierungsdelegation enden.

Lesetipp:  Die Suche nach dem vermissten Kind wird ausgedehnt
"Fridays for Future Mallorca" wird wieder aktiv

Dies ist das Hauptziel der Demonstration: Die Behörden sollen aufgefordert werden, mehr in den Zug auf Mallorca zu investieren und ihn auszubauen, da er eines der umweltfreundlichsten Verkehrsmittel ist.

“Außerdem ist sie eine derjenigen, die die geringsten Auswirkungen auf das Gebiet hat und einen sozialen und öffentlichen Dienst für alle Bürger bietet, die in den Gebieten leben, durch die die Gleise verlaufen”, sagt Pere Joan Femenia, Sprecher der Bewegung auf Mallorca.

Auf regionaler Ebene bündelt die Veranstaltung auch die Forderungen nach einer Nichterweiterung des Flughafens Son Sant Joan und nach einem Moratorium für “Megakreuzfahrten”.

Dies ist die erste Demonstration von ‘Fridays for future Mallorca’ nach der Pandemie. Früher sind sie jeden Freitag auf die Straße gegangen, um Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels zu fordern.