Fünf Flüchtlingsboote in einer Nacht

Die Delegation der Regierung der Balearen hat berichtet, dass in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (18.10.2019) auf den Balearen fünf Boote entdeckt wurden, drei auf Mallorca, eines Formentera und eines auf Menorca, vorerst wurden 46 Personen verhaftet.

Auf Mallorca hat das Sistema Integrado de Vigilancia Exterior (SIVE) drei “Pateras” erkannt, bevor sie an Land gelangen. Sie wurden vom Servicio Marítimo de la Guardia Civil abgefangen.


Seit August sind fast 450 Migranten an unseren Küsten angekommen

Konkret wurde eines der Boote an diesem Donnerstag (17.10.2019) um 22:30 Uhr zwei Meilen von Cap Salines mit 12 Männern an Bord abgefangen; ein weiteres wurde an diesem Freitag um 06:00 Uhr drei Meilen von Cala Figuera entfernt mit 12 anderen Männern und ein weiteres um 08:00 Uhr sechs Meilen von Cala Figuera mit insgesamt 17 Männern an Bord entdeckt.

Andererseits wurden in Es Migjorn (Formentera) zwei Boote entdeckt und zwei Personen vorerst verhaftet. Die Guardia Civil hat einen Suchtrupp aktiviert.

Auf Menorca wurde in Binisafuller in Sant Lluís ein Boot entdeckt. Eine Operation wurde ebenfalls aktiviert, und im Moment wurden drei Personen verhaftet.