Geht doch – Palma pflanzt wieder Blumen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Abteilung für Infrastruktur und Zugänglichkeit der Parks und Gärten in Palma auf Mallorca hat mit der Bepflanzung von Blumen und saisonalen Pflanzen in der ganzen Stadt begonnen, nachdem sie im dritten Frühjahr mangels Vertrag keine solche Bepflanzung vornehmen konnte.

Von dieser Woche bis Ende Juni werden 38.020 Blumen auf 2.000 Quadratmetern von Pflanzgefäßen und alcorques auf Plätzen, Grünflächen, Alleen und anderen öffentlichen Räumen in der Stadt gepflanzt, hat das Konsistorium in einer Erklärung detailliert.

AEinblendung

Insgesamt werden an mehr als 40 Standorten Pflanzenarten wie Drachenbegonie, gefiederte Celosia, Tagetes in verschiedenen Farben und Gazania gepflanzt. Was die Standorte betrifft, so werden mehr als 2.000 Quadratmeter auf der plaza Abu Yaha, der Avenida Alexandre Rosselló Avenida und der calle Andreu Torrens mit Pflanzen bedeckt sein.

Auch in den Pflanzungen von Antoni Maura, Bisbe Berenguer Palou, Costa del Gas, es Fortí, Gabriel Alomar und Villalonga Avenue, General Riera, jardines del Obispado, calle José Alemany i Vich, avenida Joan March, plaza de la Reina, Paseo Mallorca, Marqués de la Senia, Parque del Mar, plaza París, Paseo Marítimo, Porta des Camp und plaza de España werden Pflanzen vorgenommen.

Außerdem werden mehrere Kreisverkehre bepflanzt: der zwischen calle Miguel Arcas und Capitán Salom, der Kreisverkehr von Ocells und die von Son Rapinya und La Vileta und Las Maravillas.

Weitere Bepflanzungen sind in Sa Teulera, el paseo Sagrera, la plaza Santa Eulalia, la carretera Son Rapinya, Vía Alemania, vía Portugal, plaza virgen de la Salud, Hort des Rei, calle 16 de julio, la mediana de la calle Aragón, las zonas verdes de la calle Manacor y Sa Fertilizadora (son Costa) y Marina de Portitxol vorgesehen.