Genehmigung der Mandel- und Johannisbrot-Ernte in öffentlichen Betrieben

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Das Institut Balear de la Natura (IBANAT) hat die Ausschreibung für die Sammlung von Mandeln und Johannisbrot auf seinen öffentlichen Ländereien veröffentlicht, um die landwirtschaftliche Bewirtschaftung während des ganzen Jahres zu optimieren und die Früchte dieser Ländereien zu verwerten.

Die Kampagne wird in diesem Jahr zum dritten Mal durchgeführt, nachdem sie im letzten Jahr von den Landwirten und den Verwaltern der öffentlichen Ländereien und Naturparks gut angenommen wurde.

Lesetipp:  "16. Rally Clásico Isla Mallorca"
Genehmigung der Mandel- und Johannisbrot-Ernte in öffentlichen Betrieben

Die Ernte von Mandeln und Johannisbrot trägt zur Gesunderhaltung der Kulturen und zur Verbesserung der Qualität der Früchte für die folgenden Jahre bei. Sie dient auch dazu, die Besucher über die landwirtschaftlichen Nutzungen auf den öffentlichen Ländereien zu informieren und die in diesem Zusammenhang geleistete Arbeit zu würdigen.

Es stehen fünf “Lose” zur Verfügung, die sich auf die fünf Fincas beziehen, auf denen die Früchte geerntet werden können: Mondragó, Llevant, Planícia, Son Real und Gabellí Petit. Da die Anpflanzung von Johannisbrot- und Mandelbäumen in Son Real wissenschaftlichen Zwecken dient, muss sich der Bieter, der den Zuschlag für dieses Los erhält, an den Erntekalender der IRFAP für das Wiegen und Sammeln von Proben anpassen.