“Geselliges Beisammensein” von bis zu zehn Personen in Phase 1

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Ab Phase 1 des Deeskalationsplans der spanischen Regierung (ab 11. Mai für das ganze Land mit Ausnahme der Inseln Formentera, El Hierro, La Graciosa und La Gomera, wo dies ab morgen der Fall sein wird) können sich die Menschen in Gruppen von maximal zehn Personen treffen.

Diese Zusammenkünfte können bei jemandem zu Hause oder im Freien, z.B. auf einer Terrasse, stattfinden.

"Geselliges Beisammensein" von bis zu zehn Personen in Phase 1

Die Menschen sollten einen sozialen Abstand von zwei Metern einhalten und die festgelegten Hygienemaßnahmen beachten. Ausgeschlossen von solchen Zusammenkünften sind Schwangere und Personen, die z.B. an Diabetes leiden oder immunsupprimiert sind.

Die Regierung hat die Regelung bezüglich der Kapazität von Bar-Terrassen aus Phase 1 geändert. Diese war auf 30% festgelegt worden, wurde aber auf 50% erhöht.

Der Eintritt in Phase 1 ist nach wie vor davon abhängig, dass die Provinzen die von der Regierung festgelegten Kriterien erfüllen. Dazu gehören die Infektionsraten, Tests und die Kapazität des Gesundheitssystems.