“Gesichtserkennung” auf einem Mobiltelefon mit Maske nutzen

Lesedauer des Artikels: < 1 Minute -

Die Technologie ist auch an das Coronavirus angepasst. Nun, da Masken in Spanien obligatorisch sind, haben Unternehmen ihre Software so modifiziert oder gestaltet, dass es möglich ist, weiterhin Gesichtserkennung zu verwenden.

Durch Änderung der Einstellungen am Telefon und bei Verwendung einer normalen Maske, die von der Nase bis zum Kinn reicht, kann die Entsperrung des Telefon durch Gesichtserkennung weiterhin verwendet werden.


Wie macht man das auf einem Android-Handy?<

Die Änderung der Einstellungen für diese neue Ära von COVID-19 wird nur wenige Minuten dauern. Um die Gesichtserkennung mit Maske einzustellen, gehen Sie zu ‘Einstellungen’, dann zu ‘Sicherheit’ und schließlich zu ‘Gesichtserkennung’.

Zuerst müssen Sie die aktuellen Daten löschen und neue Daten anlegen. Um sich zu registrieren, müssen Sie Ihre Maske 40% der Zeit tragen und sie dann abnehmen.

Das Apple-Update

Apple hat in der neuesten Betaversion seines mobilen Betriebssystems iOS 13 eine Funktion eingeführt, die das Entsperren beschleunigt, wenn der Benutzer eine Maske trägt, und die automatisch den Bildschirm für die Kennwortentsperrung aktiviert.

Es gibt jedoch auch eine andere Option, die es Ihnen ermöglicht, die Gesichtserkennung weiterhin zu verwenden, während Sie Ihre Maske tragen. Um das neue Profil zu erstellen, müssen Sie unter ‘Einrichten’ ein alternatives Aussehen aufrufen. Diese Registerkarte befindet sich in der Option ‘Face ID and Code’ unter ‘Einstellungen’. Um das neue Profil zu erstellen, müssen Sie eine halbe Maske tragen, d.h. nur die Hälfte des Gesichts abdecken.

Im Falle von Handschuhen und Berührungsentriegelung gibt es keine andere Möglichkeit, und die Verwendung der PIN oder des Mustercodes sollte installiert werden.