Gesundheitsminister Spahn positiv auf Covid-19 getestet

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Der deutsche Gesundheitsminister, Jens Spahn, wurde positiv auf Covid – 19 geprüft und ist in der Quarantäne mit milden Symptomen, so Quellen aus dem Ministerium.

Spahn von der Christlich-Demokratischen Union (CDU) von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei der Bewältigung der Pandemie-Krise an vorderster Front mitgewirkt und seine Landsleute wiederholt aufgefordert, bei der Eindämmung der Ansteckungskurve äußerste Vorsicht walten zu lassen.

AEinblendung
Websolutions

Deutschland hat am Mittwoch (21.10.2020) mit 51,3 Fällen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen die nationale Inzidenz der Pandemie übertroffen, so die Daten des im Land zuständigen Robert-Koch-Instituts (RKI).

Nach ihren Kriterien wird eine Region ab 50 Fällen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen als gefährdet eingestuft. In dieser Klassifikation gibt es bereits 158 Bezirke; dies ist auch die Situation in sechs der 16 “Bundesländer” des Landes – Bayern, Nordrhein-Westfalen, Bremen, Hessen, Saarland und Berlin.

Das RKI meldete heute 7.595 neue Fälle von Coronavirus-Infektionen innerhalb von 24 Stunden, die zweithöchste Zahl seit Beginn der Pandemie, nach dem absoluten Maximum von 7.830 am Samstag.

Die Gesamtzahl der positiven Meldungen seit der ersten Infektion des Landes Ende Januar stieg auf 380.762, mit 9.875 Todesfällen, 39 mehr an einem Tag.

Quelle: Efe