“Grenzenlos – Die Welt entdecken” auf Mallorca – Teil 3

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Auf Mallorca hat auch die kürzlich erblondete Schauspielerin Christine Neubauer eine Heimat gefunden; die mallorquinische Altstadt ist heute ihr Zuhause.

„Ich habe ja schon öfter auf Mallorca gedreht, aber ein Film, der hieß „Bella und der Feigenbaum“; da wohnte ich eine Weile hier in der Altstadt von Palma und das war ein Gefühl, das hat mich wahnsinnig glücklich gemacht. Da merkte ich, wow hier würde ich gerne immer wohnen.“ Der lässige Lifestyle und das mediterrane Flair haben es der 57-Jährigen schon vor Jahren angetan. Zu ihrem neuen Leben gehört der chilenische Fotograf José Campos, er teilt ihre Liebe zu Mallorca. In ihrem Atelier malt Christine und restauriert alte Möbel – daher geht sie gerne auf den Flohmärkten Mallorcas auf Schatzsuche: Auch diesmal wird sie schnell fündig.

AEinblendung

Sie bringt ihre Raritäten nach Hause und gemeinsam geht’s in eine Bodega, in die sich kein Tourist verirrt. Und wann immer es der enge Terminplan zulässt treibt Christine Sport. Tanztraining, Stand-Up-Paddle fahren, Joggen – immer draußen – am Strand oder in der Natur.