Griechenland und Türkei starten vor den Balearen “in die Saison 2021”

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Die deutschen und britischen Reiseveranstalter kündigen an, dass Griechenland und die Türkei die Tourismussaison vor den Balearen beginnen werden, weil ihre Impfpläne gegen COVID weiter fortgeschritten sind und ohne so viele Probleme.

TUI, Jet2, EasyJet Holidays, Alltours, FTI, Schauinsland und andere Reisekonzerne haben sich zum Ziel gesetzt, ihr Sommerprogramm so schnell wie möglich zu starten, was jedoch von der gesundheitlichen Entwicklung in ihren Ländern sowie in den Urlaubsländern abhängig ist.

AEinblendung

Die türkische und die griechische Regierung verstehen, dass wir den Juni mit der höchsten Anzahl an geimpften Menschen erreichen müssen, um sichere Korridore mit den wichtigsten europäischen Ausgabemärkten zu schaffen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der weiß, dass seine Tourismusindustrie wiederbelebt werden muss, ließ sich am vergangenen Donnerstag (14.01.2021) in Ankara impfen. Die Türkei hat sich für den von der chinesischen Pharmafirma Sinovac (Coronavac) entwickelten Impfstoff entschieden und will sich nicht von den Beschränkungen abhängig machen, die Pfizer oder Moderna derzeit in der Europäischen Union auferlegen.

Griechenland befindet sich in der dritten Impfwoche und Athen will noch vor dem Sommer 70 % der Bevölkerung immunisiert haben. Ziel ist es, das Land als sicheres Urlaubsziel im Mittelmeer anbieten zu können und mit den Balearen und anderen touristischen Gebieten, wie Kroatien, Italien, den französischen Inseln, Malta und Kreta, zu konkurrieren.

Der Minister für Tourismus und Arbeit, Iago Negueruela, sagte: “Wir fordern, dass die Regierung den Plan zur Lieferung von Impfstoffen einhält und die Fristen garantiert, um die epidemiologische Rate auf den Balearen zu reduzieren und die wirtschaftliche Aktivität so schnell wie möglich wiederherzustellen.

Die Arbeitgeberverbände der Hotels, des Straßentransports, der Reisebüros, der Autovermietung, der Restaurants, der ergänzenden Angebote und der Fluggesellschaften bitten die Regierung um einen sicheren Rahmen und bitten darum, dass die Impfkampagne fortgesetzt wird, um den Sommer zu erreichen und keine Marktanteile an Griechenland und Türkei zu verlieren. “Die Einrichtung von sicheren Korridoren ist das Ziel des balearischen Tourismussektors, und sie müssen vor dem Sommer erreicht werden”, sagen sie

Die Impfstoffe, die im Moment vorherrschen, sind die von Pfizer und die von Moderna, aber bald wird Brüssel Vereinbarungen mit dem Rest der pharmazeutischen Firmen treffen müssen, die Impfstoffe gegen COVID, Fall von AstraZeneca, CureVac Janssen ausarbeiten.