Grundsteinlegung für die “Caja de Música” auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Am Dienstag (03.08.2021) begannen die Bauarbeiten für die Caja de Música, die das Symphonieorchester der Balearen beherbergen wird, in Palmas Stadtteil Nou Llevant auf Mallorca. Das 8,5 Millionen Euro teure Projekt soll in 22 Monaten abgeschlossen sein.

“Es wird Zeit, dass der erste Stein für die Caja de Música gelegt wird”, sagte die Regierungspräsidentin Francina Armengol nach Angaben der regionalen Exekutive.

Grundsteinlegung für die "Caja de Música" auf Mallorca

Armengol entschuldigte sich beim Symphonieorchester der Balearen dafür, dass es “lange gedauert” habe, dieses Projekt zu verwirklichen, und dankte ihnen für ihren Kampf um den Veranstaltungsort.

Als sie vor etwas mehr als sechs Jahren den Vorsitz der Regierung übernahm, sei die Situation der Kultur eine der größten Sorgen der Exekutive gewesen, insbesondere die Situation des Symphonieorchesters, das “gelitten” und “gekämpft” habe.

Armengol betonte, dass “Kultur das ist, was ein Land reich macht” und “individuellen und kollektiven Reichtum” darstellt, und sagte, dass das Symphonieorchester seinen eigenen einzigartigen Raum und einen Probenraum brauche. Sie betonte auch, dass die Kultur “ein Instrument ist, das wirtschaftliche Ressourcen bereitstellt” und das Wirtschaftsmodell der Gemeinschaft verbessert.

Das 8,5-Millionen-Euro-Projekt wird mit 4,5 Millionen Euro von der Regierung, 2,1 Millionen aus europäischen Mitteln, weiteren 2 Millionen von der privaten Einrichtung Fundatur und weiteren 2 Millionen von der Kühne-Stiftung finanziert, “ein privater Beitrag, der ungewöhnlich ist”, betonte Armengol, die sich bei der Stadtverwaltung von Palma für “das wunderbare Gelände” bedankte.

Der Architekt des Projekts bezeichnete den Beginn der Arbeiten als “aufregend”.
Er beschrieb die Caja de Música als ein “funktionales Projekt”, das darin besteht, einen Raum einzurichten, “in dem alle Leute zusammenkommen können, um zu proben”. Die Music Box bietet Platz für bis zu 106 Musiker, 108 Chormitglieder und 562 Zuhörer, die die Konzerte besuchen können.

“Das Projekt ist eine Wand, die diese Musikbox enthält”, sagte der Architekt, und fügt Verwaltungsräume, Unterstützung für die Musiker und Umkleideräume hinzu.

Der Bürgermeister von Palma, José Hila, hob hervor, dass sich die Caja de Música auf einem städtischen Grundstück befindet und dem Symphonieorchester einen seiner Kategorie würdigen Veranstaltungsort bietet. Hila erklärte, dass dies das dritte Projekt mit öffentlichen Investitionen ist, das im Bezirk Nou Llevant in Angriff genommen wird.