Guardia Civil setzt fünf Elektrofahrzeuge für ihre Patrouillen ein

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die Guardia Civil hat ihre Flotte auf den Balearen – und somit auch auf Mallorca – um fünf Elektrofahrzeuge für Patrouillen in Häfen und Flughäfen erweitert.

Wie die Guardia Civil in einer Pressemitteilung mitteilte, ist diese Aktion Teil der Responsabilidad Social Corporativa (RSC) der Behörde, um ihr Engagement für den Umweltschutz zu stärken.

AEinblendung

Diese Autos sind Teil einer Lieferung von 50 Fahrzeugen, die von der Generaldirektion der Guardia Civil gekauft wurden. Sie sind reine Elektrofahrzeuge mit einer 40-Kilowatt-Batterie.

Bislang stand der Guardia Civil nur ein einziges Fahrzeug mit reiner Elektrotechnologie zur Verfügung: ein 2016 angeschafftes Fahrzeug, das für den Dienst von Einheiten am Madrider Flughafen Adolfo Suárez bestimmt war.

Dieses Fahrzeug diente in diesen Jahren als Prüfstand, und man ist zu dem Schluss gekommen, dass es sich um eine Technologie handelt, die “in diesem Bereich der Dienstleistungen effektiv, wirtschaftlich und vor allem ökologisch sauber” ist.