Harter Kampf um touristische Shuttledienste

Lesedauer des Artikels: < 1 Minute -

Mehr und mehr drängen auch ausländische Busunternehmen auf Mallorca in den Sektor der “Shuttle-Busse”, nicht unbedingt zur Freude der balearischen Transportunternehmen. Rafael Roig (Vorsitzender von FETB) äusserte sich am vergangenen Donnerstag (31.03.2016) besorgt über diesen Umstand.

Wie er sagte “habe man bereits beim Ministerium für Öffentliche Angelegenheiten angefragt, welche Unternehmen und wie viele Bussen den Betrieb beantragt haben, eventuell müsse man prüfen lassen ob die Genehmigungen EU-Vorgaben genügen”. Mit den Anbietern “Greenbus” (Portugal) und “Hoppa” (Grossbritannien) und einem weiteren, türkischen Anbieter tummeln sich schon einige Anbieter auf Mallorca.

Beitrag aktualisiert am 01.04.2016 | 12:25