Hausbesetzer – Sie sind nicht weg … jetzt sind sie ihre Nachbarn

Hausbesetzer

Hausbesetzer

Eine 76-jährige Einwohnerin aus Palma, spanischer Nationalität, hat in ihrem Haus in der Nummer 140 von s’Olivaret, in der Nähe von Son Sardina, eine Gruppe von drei Hausbesetzern gefunden, nachdem sie eine Woche Urlaub in Madrid verbracht hatte.

Das Gebäude hat zwei Etagen, jede mit einem separaten Eingängen, die beide im Besitz der Frau sind. Die betroffene Person wohnt in der Regel im Oberhaus, obwohl sie im Unterhaus Möbel hatte.


Die Ereignisse fanden vor zwei Tagen statt. Nachdem sie sich vergewissert hatte, dass die Schlösser ausgetauscht worden waren, rief die Frau die lokale Polizei an. Die Beamten fanden heraus, dass die illegalen Mieter ihre Kleidung, persönliche Gegenstände und sogar einen Fernseher im Haus hatten.

Das Argument des Hausbesetzers

Einer der Besetzer, ein 43-jähriger Mann spanischer Nationalität, sagte ihnen, dass “das Haus von einem Schwarzen für 3.000 Euro gemietet worden sei” und bemerkte, dass er weder eine Quittung noch eine Kopie des Vertrages habe.

Die Beamten erklärten der Frau, dass sie nur einen Gerichtsbericht schreiben können und empfahlen ihr, eine Beschwerde einzureichen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Frau Zugang zu ihrem Haus im Obergeschoss hatte. In der Zwischenzeit leben unten Hausbesetzer.

Hausbesetzer – Sie sind nicht weg … jetzt sind sie ihre Nachbarn
9.9 (98.99%) | 714 Bewertung[en]
DeutschEspañolEnglish
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.