Hila sagt, dass die Weihnachtsbeleuchtung wegen des hohen Aufkommens von COVID demontiert wird

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Der Bürgermeister von Palma auf Mallorca, José Hila, hat die Tatsache, dass die Weihnachtsbeleuchtung in Palma an diesem Samstag, dem 2. Januar, abgeschaltet wurde, auf die “hohe Inzidenz von COVID” zurückgeführt, obwohl sie im Zentrum normalerweise bis Sant Sebastià anbleibt und in den übrigen Stadtvierteln nach dem Dreikönigsfest abgeschaltet wird.

Wie Bürgermeister Hila an diesem Sonntag (03.01.2021) in Erklärungen an die Medien berichtete, ist das Ziel der Entscheidung, die Weihnachtsbeleuchtung abzuschalten, die Reduzierung der Mobilität in der Stadt Palma, wo die Inzidenz durch COVID-19 sehr hoch ist.

AEinblendung

In diesem Sinne, sagte er, “werden an diesem Sonntag Screening-Tests in der Nachbarschaft von Son Roca durchgeführt, mit der Absicht der Senkung der Inzidenz. Wenn diese Art von Maßnahmen nicht ergriffen werden, wird es noch schlimmer werden und die Maßnahmen, die in der Zukunft ergriffen werden, werden härter sein”.

“Die Stadtverwaltung von Palma ist damit einverstanden”, fuhr Hila fort, der daran erinnerte, dass “die Festa de l’Estendard ausgesetzt wurde, und zu Sant Sebastià gibt es nur Hallenkonzerte, sonst nichts. Ich denke, dass das jetzt passiert und diese Maßnahmen aus Verantwortung heraus getroffen werden”, schloss sie.