Historische Umsiedlung von Sinti & Roma

Wie jetzt vom Bürgermeister der Inselhauptstadt, Antoni Noguera, verlautet sollen die Bewohner der Barracken in „Son Banya“ (Palma de Mallorca) in den kommenden 7 Jahren schrittweise umsiedeln.

Dies ist geplant um den berüchtigten Drogenumschlagplatz für Heroin, Kokain, Cannabis usw. zu entzerren, die Kosten für die Umsiedlung werden mit knapp 5,4 Millionen Euro beziffert, die Zustimmung aller Parteien im Stadtparlament ist dem Bürgermeister gewiss.

> Info zu Son Banya in der SZ lesen

Historische Umsiedlung von Sinti & Roma
Diesen Beitrag / Angebot bewerten
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.