Hotel-Office statt Home-Office bei Lindner

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen drängt die Bundesregierung Unternehmen und Mitarbeiter, vermehrt im Home-Office zu arbeiten. Doch nicht für jeden lässt sich die Arbeit von zu Hause aus effizient und stressarm realisieren. Dafür bietet die Lindner Hotels AG eine bequeme Lösung: Das Hotel-Office.

Die Lindner Hotels und die me and all hotels haben weiterhin nur für Geschäftsreisende geöffnet. Dazu zählen auch Arbeitnehmer und Selbstständige, die ein Zimmer als „Hotel Office“ nutzen. Die Anmietung der Zimmer als „Hotel Office“ ist mit einigen inkludierten sowie optionalen Leistungen in fast allen Häusern der Lindner-Gruppe deutschlandweit möglich.

Lesetipp:  Die Balearischen Inseln hatten bereits vor dem Sommer 13% ihrer Unternehmen "verloren"
Hotel-Office statt Home-Office bei Lindner

„Wir möchten den Nachbarn unserer Häuser gerne im neuen Alltag des Home-Office, des digitalen Lernens und der Home-Kita mit einem ruhigen Rückzugsort unterstützen, der im eigenen häuslichen Umfeld nicht unbedingt gegeben ist“, erklärt Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotels AG. Zum „Hotel Office“-Paket gehören schnelles Gratis-WLAN, ein Schreibtisch zum Arbeiten, eine Flasche Wasser und ein Bett für einen kurzen Power-Nap. Je nach Hotel gibt es zudem eine Kaffeemaschine und/oder einen Wasserkocher auf dem Zimmer, einen kostenfreien Parkplatz, Frühstück und Lunch zum Mitnehmen sowie weitere Optionen. Allein der Laptop muss selbst mitgebracht werden, ein Druck- und Faxservice kann über die Hotels in Anspruch genommen werden.

Die Preise fürs „Hotel Office“ variieren je nach Standort, das Lindner Hotel Airport in Düsseldorf beispielsweise bietet das Zimmer mit Kaffeemaschine pro Tag ab 49 Euro und pro Woche ab 199 Euro an, das me and all hotel in Mainz ebenfalls.

Quelle & Foto: Lindner Hotels AG