Hotel Sant Francesc

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Die Altstadt von Palma de Mallorca punktet mit gemütlichen Tapas-Bars und feinster Sterne-Küche, schicken Boutiquen und einem rasanten Nachtleben – und dazu mit Geschichte, Kunst und Kultur, soweit das Auge reicht. Selbst ein paar edle Boutiquehotels haben hier inzwischen Einzug gehalten.

Eines der schönsten ist dabei sicherlich das im März 2015 in einem der ältesten Viertel der Stadt eröffnete 5* Sant Francesc Hotel Singular, das unter anderem mit einer spektakulären Dachterrasse punkten kann. 200 Quadratmeter groß, verfügt sie über einen Pool, ein Sonnendeck sowie eine Bar und ein Restaurant, in dem die Gäste den ganzen Tag über leichte Mahlzeiten genießen können.

Wer nach dem Sightseeing in Palma eine Erfrischung mit atemberaubender Aussicht oder einen leichten Snack sucht, ist hier garantiert richtig, denn Chefkoch Simon Petutschnig hat sich mit seinem Sushi und weiteren japanischen und spanischen Snack-Kreationen längst einen Namen auf der gesamten Insel gemacht.

In der Hand ein Glas Champagner oder ein Cocktail, ein Fuß im Pool und den Blick auf das Mittelmeer und die historische Altstadt gerichtet, lässt sich der Sonnenuntergang zum sanften Rhythmus der Musik so entspannt genießen wie nirgendwo sonst.

Das Hotel Sant Francesc ist aber nicht nur ein perfekt gelegener Anlaufpunkt für eine Pause vom Trubel der Stadt, sondern auch ein charmantes Designjuwel. Einst Sitz der mallorquinischen Adelsfamilie Alomar Femenia, entführt das ehemalige Herrenhaus aus dem Jahr 1880 heute auf eine Zeitreise zwischen modernem Interieur und der weitgehend original erhaltenen Architektur des Neoklassizismus.

Hinter der Fassade aus mallorquinischem Bruchstein und französischem Eichenholz liegen gut versteckte Terrassen, mehrere Innenhöfe, ein großer Garten sowie 32 Zimmer und zehn Suiten. Viele verfügen über Holzbalkendecken und Mansardendächer – und alle sind mit zeitgenössischer Kunst und tollen Fotografien ausgestattet, die vorwiegend aus Sonderanfertigungen verschiedener Künstler stammt.

Luxus und Raffinesse treffen vor allem in den beiden Signature Suiten aufeinander. So ist die 60 Quadratmeter große „Sant Francesc Suite“ mit sorgfältig restaurierten Fresko-Deckenmalereien verziert und auf dem Balkon genießen die Gäste uneingeschränkte Sicht auf den symbolträchtigen Platz Sant Francesc.

Von der „La Torre Suite“ mit ihrer Dachterrasse eröffnet sich wiederum ein grandioser 360-Grad-Panoramablick über die gesamte Altstadt von Palma, die Kathedrale, das Mittelmeer und die Tramuntana-Gebirgskette. Die Suite ist rund 50 Quadratmeter groß und lässt sich für Familien mit einem Zimmer und einer Junior-Suite verbinden.

Das auch bei den Einheimischen beliebte Restaurant „Quadrat“ befindet sich in den ehemaligen Stallungen des Stadtpalais. Serviert werden vor allem Speisen, die von der kulinarischen Tradition des Mittelmeerraumes inspiriert wurden. Die Preise für eine Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer beginnen bei 235 Euro pro Person.

Fotos: Sant Francesc Hotel Singular