Hoteliers wissen nicht, wann die Tourismussaison in diesem Jahr beginnen wird

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Die Hotelbesitzer auf Mallorca, Menorca und Ibiza und die Regierung selbst wissen nicht, wann die Tourismussaison in diesem Jahr 2021 beginnen wird, da dies vom epidemiologischen Niveau auf den Balearen und der durchgeführten Impfkampagne abhängt, so die Präsidentin der FEHM, Maria Frontera, und der Minister für Tourismus und Beschäftigung, Iago Negueruela, am Mittwoch (13.01.2021).

Der Minister sagte: “Die Balearen werden ein sicheres Reiseziel sein, unabhängig davon, wie hoch der Impfschutz ist. Die nächste Saison wird in Koexistenz mit dem Virus durchgeführt, mit dem Impfprozess, aber gleichzeitig wird ein sicherer Tourismus garantiert”.

AEinblendung

Negueruela nannte keine Daten, fügte aber hinzu, dass “es eine Saison geben wird, denn die Saison hängt nicht ausschließlich von der Impfung ab”. Gleichzeitig kündigte er an, dass sie weiterhin mit dem Sektor zusammenarbeiten werden, um eine Saison zu haben, “wenn sich die epidemiologische Situation verbessert, denn dann können die Balearen ein sicheres Reiseziel sein”.

Auf die Frage nach einem Termin sagte Frontera: “Wir sind nicht in der Lage, kurz- oder mittelfristig Ja zu sagen, aber es wird vier oder fünf Monate dauern, bis diese Frage geklärt ist”. Sie merkte an, dass zu dieser Zeit “niemand weiß, wann die Saison beginnt”.

Ein Problem, das den Tourismussektor betrifft, so Frontera, ist, dass ohne wirtschaftliche Hilfe von der Regierung und der Verwaltung “auf dem Weg Unternehmen und Beschäftigung auf den Inseln wegfallen werden”.

Er erklärte, dass das Paradoxon eintreten könnte, “dass wir sichere Korridore mit den europäischen Tourismusmärkten wiederherstellen, aber dass wir uns ohne genügend Unternehmen und Arbeitskräfte wiederfinden, um den Qualitätsservice zu erbringen, der zu dieser Zeit erforderlich ist”.

Der Präsident der FEHM kommentierte auch, dass in der nächsten Saison “alle Anti-Koronavirus-Protokolle angewandt werden müssen, weil dies mit dem Impfstoff garantiert, dass die sicheren Korridore beibehalten werden können”.