Hotels auf Mallorca kündigen Rabatte an

Strandliegen in Cala Millor

Strandliegen in Cala Millor

Die Balearen sind vielen deutschen Urlaubern zu teuer geworden. Statt nach Mallorca und Ibiza zieht es Touristen in diesem Jahr eher nach Ägypten, Tunesien und in die Türkei. Mallorca stemmt sich gegen den Buchungsrückgang: Um ihre Häuser zu füllen, wollen viele Hoteliers Rabatte geben, heißt es von der Insel.


Was bedeutet die Entwicklung für Mallorca-Urlauber?

Zunächst mal könnte es an den Stränden der beliebten spanischen Insel in diesem Sommer deutlich leerer sein als in den letzten Jahren. Es sei denn, viele Last-Minute-Besucher entscheiden sich doch noch kurzfristig für den Flug nach Mallorca. Von einer Rückkehr zur Normalität nach außergewöhnlichen Jahren sei die Rede gewesen.

Nach Angaben der mallorquinischen Hoteliersvereinigung FEHM sind die Buchungszahlen auf Mallorca rückläufig. Bei den Reservierungen aus Deutschland gebe es ein Minus von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ursprünglich waren sogar minus 15 Prozent prognostiziert worden. Die Buchungen aus Großbritannien – ebenfalls ein wichtiger Quellmarkt für Mallorca – gingen um 6 Prozent zurück.

Mallorca hat lange Zeit von der touristischen Flaute in anderen Reisezielen profitiert. Vor allem die Türkei ist nun aber zurück. In diesem Jahr dürften viele Deutsche das Land wieder besuchen, die es zuletzt eher gemieden haben.

Quelle: dpa

DeutschEspañolEnglish
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.